Deutschland86

UFA Fiction • Reihe & Serie • Prime Video • Seit dem 19.10.2018
Die Fortsetzung der preisgekrönten Eventserie „Deutschland83“, entwickelt von den Creators Anna Winger und Jörg Winger, wurde an zahlreiche weitere internationale Sender und Videoplattformen verkauft, darunter Hulu (USA), Channel 4 & Walter Presents (Großbritannien), Canal Plus (Frankreich), SVT (Schweden), Sky Italia & Paramount (Italien). Die Free-TV Rechte in Deutschland liegen bei RTL.

Entwickelt von den Creators Anna Winger (Headautorin) und Jörg Winger, stand unter der Regie von Florian Cossen und Arne Feldhusen für „Deutschland86“ ein beeindruckendes Ensemble vor der Kamera: An der Seite der Hauptdarsteller Jonas Nay, Maria Schrader, Sonja Gerhardt und Sylvester Groth sind in neuen Rollen Anke Engelke, Fritzi Haberlandt, Lavinia Wilson und Florence Kasumba zu sehen; Vladimir Burlakov, Ludwig Trepte, Alexander Beyer, Carina Wiese und Uwe Preuss komplettieren den prominenten Cast. Für die Kamera zeichnen Matthias Fleischer und Kristian Leschner verantwortlich. Executive Producer sind Jörg Winger, Sebastian Werninger und Anna Winger.

„Deutschland86“-Produzent Sebastian Werninger im Interview zum Format:

Abrufbar ist die Serie ab dem 19. Oktober exklusiv bei AMAZON PRIME VIDEO.

Den Trailer zur Serie „Deutschland86“ gibt’s hier:

Deutschland 86

Zum Inhalt: „Deutschland86“ nimmt die Geschichte von Martin Rauch (Jonas Nay), seiner Tante Lenora (Maria Schrader) und ihrer Genossen von der HVA drei Jahre nach Deutschland83 wieder auf. Von Moskau aufgegeben und hungrig nach Devisen zwingt die ostdeutsche Führung ihre Agenten in kapitalistische Experimente in aller Welt, um das sinkende sozialistische Schiff zu retten. 1983 für seine Sünden nach Afrika verbannt, wird Martin nun zurück ins Feld geschickt. Dunkle Geschäfte und eine gefährliche Mission führen ihn nach Südafrika, Angola, Libyen, Paris, West-Berlin, und schließlich zurück in die DDR – wo er eine unmögliche Entscheidung fällen muss.

Zum Soundtrack internationaler Popmusik verläuft die Reise der Helden vor dem Hintergrund der Perestroika, schmutziger Stellvertreterkriege, des Kampfes gegen Apartheid in einem Jahr des Terrors in Westeuropa – und, zurück in der DDR, mit dem schleichenden Gefühl, dass das Ende nah sein könnte.

Die Serie jetzt bei AMAZON PRIME VIDEO anschauen.

Internationale & nationale Pressesetimmen zu "Deutschland86":

“It’s good fun, but it knows that its subject is more than a game.”
“If you like spy stories that are more about human behavior and intimate violence than largescale
action pieces, watch this. ”
NEW YORK TIMES

“Escapist Spy Thriller DEUTSCHLAND86 Breaks the Curse of the Second Season”
VOGUE.COM

“German thriller Is Locked and Re-loaded … a fast-paced, pulpy escape”
ROLLING STONE

“The second season is even more of a kaleidoscopic trip through history … it sure is a lot of
fun. “
VULTURE. COM (New York Magazine)

„Temporeiche, unterhaltsame, bildstarke Serie mit frischem Anstrich“
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

„So eine Serie hat es noch nie gegeben in Deutschland“
WELT ONLINE

„DEUTSCHLAND86 erzählt mit Raffinesse die Geschichte des Kalten Krieges im Serienformat
weiter.“
STERN

„DEUTSCHLAND86 bietet perfekte Unterhaltung, auch für Zuschauer, die die Achtziger nicht
selbst erlebt haben.“
LITERATUR SPIEGEL

„DEUTSCHLAND86 ist nicht für die letzte Geschichtsstunde vor den Ferien gemacht, sondern
darf leicht ironisch sein und einfach Spaß machen. … Solche Ambitionen sind für eine
deutsche Produktion immer noch die Ausnahme.“
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

 

© 1

„Deutschland86“ ist eine Produktion von UFA FICTION in Zusammenarbeit mit Amazon, Fremantle und UFA Distribution. Gefördert durch German Motion Picture Fund, Medienboard Berlin- Brandenburg, Creative Europe Media – MEDIA Programme of the European Union, Department of Trade and Industry South Africa und MFG Filmförderung Baden-Württemberg wurden die neuen Folgen in Berlin und Südafrika gedreht.

Fremantle vertreibt die Eventserie an Sender und Streaming-Dienste weltweit, so wird „Deutschland86“ u.a. außerdem bei SundanceTV & Hulu (USA), Channel 4 & Walter Presents (Großbritannien), SundanceTV & Crave (Kanada), Canal Plus (Frankreich), DR (Dänemark), YLE (Finnland), NRK (Norwegen), SVT (Schweden), RUV (Island), TV4 (Skandinavien), RTE (Irland), Movistar+ (Spanien), Sky (Italien), OTE (Griechenland), Telenet (Belgien), RTL Klub (Ungarn), HRT (Kroatien), Hotvision (Israel), Sinema TV & Blu TV (Türkei), Globosat (Brasilien) und Stan (Australien und Neuseeland) zu sehen sein.

Die erste Staffel der Eventserie – „Deutschland83“ – gewann zahlreiche nationale und internationale Preise, darunter der Adolf-Grimme-Preis und die Goldene Kamera sowie der International Emmy und Peabody Award. Für seine Rolle als Martin Rauch erhielt Jonas Nay 2016 als bester Hauptdarsteller einer Dramaserie die Goldene Nymphe beim Festival de Television in Monte Carlo sowie den Deutschen Fernsehpreis. „Deutschland83“ wurde bislang an 38 TV-Sender und Videoplattformen verkauft, war in über 110 Ländern zu sehen und die erste deutschsprachige Serie, die auf einem bedeutenden US-Kabelsender (SundanceTV) ausgestrahlt wurde. Die Premiere auf Channel 4 war der meistgesehene fremdsprachige Serienstart in Großbritannien bisher. In Deutschland ist die Serie derzeit bei Amazon Prime Video zu sehen.

Cast & Crew

CAST

Martin Rauch

Jonas Nay

Lenora Rauch

Maria Schrader

Rose Seithathi

Florence Kasumba

Walter Schweppenstette

Sylvester Groth

Annett Schneider

Sonja Gerhardt

Brigitte Winkelmann

Lavinia Wilson

Alex Edel

Ludwig Trepte

Tobias Tischbier

Alexander Beyer

Tina Fischer

Fritzi Haberlandt

Thomas Posimski

Vladimir Burlakov

Ingrid Rauch

Carina Wiese

Marcus Fuchs

Uwe Preuss

Fritz Hartmann

Niels Bormann

Barbara Dietrich

Anke Engelke

Frank Winkelmann

Philipp Hochmair

CREW

Drehbuch

Anna Winger (Headautorin), Stevie Bailie, Ulf Tschauder, Will Bentley, Joy C. Mitchell

Regie

Florian Cossen, Arne Feldhusen

Kamera

Matthias Fleischer, Kristian Leschner

Produzenten

Jörg Winger, Sebastian Werninger, Anna Winger

Ausführender Produzent

Daniel van den Berg

Casting

Cornelia Mareth

Szenenbild

Lars Lange

Kostümbild

Monika Jacobs

Maskenbild

Jeanette Latzelsberger

Schnitt

Boris Gromatzki, Jens Klüber, Robert Stuprich

Musik

Reinhold Heil

Ton

Kai Lüde, Ludwig Bestehorn

Herstellungsleiter

Tim Greve

Produktionsleitung

Konstantin von Carlowitz

Abspann abspielen Abspann anhalten

Die UFA.de Startseite

Verschaff dir einen Überblick über unsere aktuellen News auf der Startseite.

Startseite
© 4
Startseite
Bei uns gibt’s Cookies

Um Dir einen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies  zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.