Zurück zur Übersicht

Initiative #sicherheim bei den 22. Internationalen Eyes and Ears-Awards 2020 dreifach ausgezeichnet

27.11.2020
Am gestrigen Abend sind zum 22. Mal die Eyes and Ears-Awards verliehen worden. Über drei Auszeichnungen konnte sich die Initiative #sicherheim freuen.

Potsdam, 27. November 2020. Am gestrigen Abend sind zum 22. Mal die Eyes and Ears-Awards verliehen worden. Über drei Auszeichnungen konnte sich die Initiative #sicherheim der Agentur DIE BOTSCHAFT initiiert zusammen mit der UFA und ihrer Schirmherrin Natalia Wörner in Kooperation mit der Bertelsmann Content Alliance bei der Verleihung der Kreativpreise freuen.
Ausgezeichnet wurde die Kampagne gegen häusliche Gewalt mit dem Spezialpreis in der KategorieBest Cases in a Worst Case Crisis – Kommunikation in der Krise“. Um ein Zeichen in der Pandemie-Zeit zu setzen, wurden alle Beiträge der Kategorie in diesem Jahr geehrt.
Außerdem erhielt das Kreativteam rund um #sicherheim in Silber die Auszeichnung als „Bester Social Spot – non profit“ und in der übergeordneten Kategorie „Specials & Cross-Media“ eine Auszeichnung in Silber als „Best Cases in a Worst Case Crisis – Kommunikation in der Krise“.

Häusliche Gewalt an Frauen ist ein weltweites Verbrechen, das sich durch die Corona-bedingten Maßnahmen weiter verschärft hat. Die Initiative #sicherheim macht auf häusliche Gewalt aufmerksam und geht aktiv gegen Gewalt an Frauen vor. Denn das eigene Zuhause soll in Krisenzeiten der sicherste Ort sein. Für zu viele Frauen ist es das jedoch nicht. Die Initiator*innen der Kampagne #sicherheim sind Schauspielerin Natalia Wörner, Tom Daske und Klaus Rehm der Berliner Agentur DIE BOTSCHAFT und UFA CEO Nico Hofmann und UFA Produzent Marc Lepetit.

Natalia Wörner, Schauspielerin und Schirmherrin: „Für uns alle ist #sicherheim eine Herzensangelegenheit. Dass die Handschrift der Kampagne, die alle Kreative gemeinsam geschaffen haben, heute gewürdigt wird, ist ein Grund zur Freude.
Ich bin stolz, dass wir in einem Moment des Stillstandes und der Not, dem Impuls zu helfen gefolgt sind und dass aus einer Idee eine bundesweite Kampagne geworden ist, die bleibt.“

Tom Daske, Klaus Rehm (DIE BOTSCHAFT) und Marc Lepetit (UFA), Initiatoren:
„Dass das Herzblut, das Kreative in dieses gemeinsame Projekt während des ersten Lockdowns gesteckt haben, so gewürdigt wird, freut uns riesig. Ohne die Pro Bono Unterstützung von Ralph Mecke, Tom Schlagkamp, Jan Köhler, dem Kreativteam der BOTSCHAFT und der UFA, sowie den Produktionsfirmen WeRVirus, Erste Liebe und den Taikonauten, wäre #sicherheim nicht in dieser Form sichtbar geworden. Unser Dank geht an all die Helferinnen und Helfer. Für die gute Sache sich so einzusetzen, ist nicht selbstverständlich – und #sicherheim ist ihr Verdienst. Ein gemeinsames Zeichen gegen häusliche Gewalt.“

#sicherheim ist eine digitale Plattform mit umfassender angeschlossener Medienkampagne, die das Thema in die Öffentlichkeit rückt – zu einem Zeitpunkt, an dem die Betroffenenzahlen immer weiter steigen.

Bitte helfen Sie Opfern häuslicher Gewalt. Stiftung stern e.V. leitet Ihre Spende an die Frauenhauskoordinierung e.V. (FHK), den Bundesverband der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe (bff) und die Zentrale Informationsstelle Autonomer Frauenhäuser (ZIF) weiter.

Stiftung stern e.V. – IBAN DE90 2007 0000 0469 9500 01 – BIC DEUTDEHH -Stichwort: sicherheim
Mehr Infos unter 
www.sicherheim.org


Pressekontakt:

UFA
Janine Friedrich
Manager Public Relations                          
janine.friedrich@ufa.de                               
Tel.: +49 331 70 60 379

 

DIE BOTSCHAFT
Christina Müller
Executive Assistant
c.mueller@die-botschaft.de
Tel.: +49 30 77907890

 

Die Pressemitteilung als pdf zum Download:

Bei uns gibt’s Cookies

Um Dir einen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies  zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.