Zurück zur Übersicht

UNTER UNS: Kampagnenvideo der UFA Serial Drama-Produktion bei RTL setzt ein Zeichen gegen sexualisierte Gewalt

09.12.2020
Die UNTER UNS-Schauspieler*innen setzen ein Zeichen gegen sexualisierte Gewalt
Die UNTER UNS-Schauspieler*innen setzen ein Zeichen gegen sexualisierte Gewalt

Potsdam, 09. Dezember 2020. Eine aktuelle Storyline der UFA Serial Drama-Produktion UNTER UNS bei RTL thematisiert sexualisierte Gewalt. In der Serie wird Vivien (Sharon Berlinghoff) mit K.O.-Tropfen auf einer Party betäubt und vergewaltigt. Ein traumatisches Erlebnis für die junge Frau, die nicht weiß, wer der Täter war.

Die Storyline um Vivien möchte auf ein reales Problem aufmerksam machen: In Deutschland werden jährlich tausende Menschen Opfer sexualisierter Gewalt. In einem Kampagnenvideo setzt der UNTER UNS-Cast nun ein Zeichen. In dem Video schildern die Schauspieler*innen Fälle sexualisierter Gewalt und fordern auf, gemeinsam das Schweigen zu brechen.

Joachim Kosack, Geschäftsführer UFA und UFA SERIAL DRAMA: „In unseren Dailys versuchen wir authentische Lebensrealitäten auf unterhaltende Weise zu zeigen. Leider sieht die Realität manchmal schockierend aus. Die Zahl der jährlichen Fälle von sexualisierter Gewalt in Deutschland ist erschreckend und ein Problem, das öffentlich thematisiert werden muss. Oft bedarf es bei Betroffenen einer hohen Überwindung die Taten anzusprechen. Das Kampagnenvideo von UNTER UNS soll zeigen, wie viele Menschen von sexualisierter Gewalt betroffen sind und dass sie alle eine Stimme haben, die gehört werden muss. Betroffene sind nicht allein und es gibt Hilfestellen, an die sie sich wenden und das belastende Schweigen brechen können.“

Hier geht es zum Video.

UNTER UNS ist eine Produktion der UFA Serial Drama im Auftrag von RTL und läuft montags bis freitags um 17.30 Uhr bei RTL und jederzeit auf TVNOW. Produzent ist Guido Reinhardt, Senior Producerin Mara Heindi und Creative Producerin Katrin Esser. Die RTL-Redaktion liegt bei Frauke Holler, Executive Producer bei RTL sind Katharina Katzenberger und Christiane Ghosh.

Über UFA SERIAL DRAMA: 

Das Kerngeschäft der UFA Serial Drama umfasst die Entwicklung und Produktion serieller Formate: Mit GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN etablierte das Unternehmen 1992 die erste und bis heute erfolgreichste tägliche Serie des deutschen TV-Markts. 1994/95 folgten UNTER UNS und 2006 ALLES WAS ZÄHLT. Jüngste Formate aus dem Hause UFA SERIAL DRAMA sind u.a. SPOTLIGHT (seit 2016), NACHTSCHWESTERN (seit 2019), RAMPENSAU (2019) SUNNY – WER BIST DU WIRKLICH? (2020) und zuletzt VERBOTENE LIEBE – NEXT GENERATION. Die Langlebigkeit der Serien und die Innovationskraft des Unternehmens machen UFA Serial Drama zum Marktführer in seinem Segment. Die Geschäftsführer sind Markus Brunnemann und Joachim Kosack.

 

Pressekontakt:

UFA SERIAL DRAMA

Michaela Grouls
Managerin Public Relations
Tel.: +49 331 70 60-375
michaela.grouls@ufa.de

 

www.ufa.de | www.facebook.com/UFAProduction
www.instagram.com/ufa_production | www.twitter.com/UFA_GmbH

Die Pressemitteilung als pdf zum Download:

Bei uns gibt’s Cookies

Um Dir einen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies  zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.