Zurück zur Übersicht

UFA Serial Drama-Produktion ALLES WAS ZÄHLT thematisiert das Engagement von Bundeswehrsoldaten

30.11.2020
Dominik Flade spielt den Bundeswehrsoldaten Yannick Ziegler
Bundeswehrsoldat Yannick Ziegler (Dominik Flade) mit seinen Schwestern  Lucie (l.: Julia Wiedemann) und Ina Ziegler (Franziska van der Heide)
Bundeswehrsoldat Yannick Ziegler (Dominik Flade) mit seinen Schwestern Lucie (l.: Julia Wiedemann) und Ina Ziegler (Franziska van der Heide)

Potsdam, 30. November 2020. Die deutsche Bundeswehr wird in diesem Jahr 65 Jahre alt und auch die erfolgreiche UFA Serial Drama-Produktion ALLES WAS ZÄHLT bei RTL thematisiert mit der Rolle „Yannick Ziegler“ (Dominik Flade) das Engagement von Soldaten der Bundeswehr. Dem Produzenten der Serie Damian Lott ist dies ein wichtiges Anliegen.

Damian Lott, Produzent ALLES WAS ZÄHLT: „Mit der Story rund um Yannick und seinem Beruf als Soldat erzählen wir einen Bereich aus unserem alltäglichen Leben, der vielen Menschen womöglich gar nicht wirklich bewusst ist. Umso wichtiger ist es hier einen Eindruck davon zu vermitteln, wie sehr solche gefährlichen und mit einem hohen Stresslevel versehenen Momente eines Einsatzes, die emotionale Ebene der Soldaten in ein Ungleichgewicht bringen können und was das besonders auch für die Familie bedeutet. Verlustängste, Isolation durch sich Zurückziehen und Schuldgefühle sind nur einige der Emotionen, die unsere Figuren in dieser Geschichte erleben. Doch besonders auch die Momente, die Soldaten Kraft geben, weil sie Menschen helfen konnten, werden durch Yannick immer wieder bespielt und dürfen in kontroversen Diskussionen rund um das Thema Soldat nie vergessen werden.“

Zuletzt musste Yannick, der Bruder von Lucie Ziegler (Julia Wiedemann) und Ina Ziegler (Franziska van der Heide), für mehrere Wochen für einen Einsatz nach Afrika reisen. Doch die Wiedersehensfreude bei seinen Schwestern währt nicht lange: Denn Yannick ist verletzt. Er hat einen Splitter in der Brust und leidet unter Sehstörungen, was er vorerst aber für sich behält. Doch plötzlich geht es ihm schlechter und er muss notoperiert werden.…

Der gebürtige Ingolstädter Schauspieler Dominik Flade ist seit Sommer 2020 in der Rolle des Bundeswehrsoldaten in der RTL-Serie „Alles was zählt“ zu sehen. Für ihn ist seine Rolle eine Herzensangelegenheit.

Dominik Flade, Schauspieler ALLES WAS ZÄHLT: „Ich finde, tägliche Serien in Deutschland sollten unsere Gesellschaft widerspiegeln und dazu gehören definitiv auch die Bundeswehrsoldaten! Ich selbst war zwar nicht beim Bund, aber kenne Bundeswehrsoldaten aus meinem Freundeskreis und genau deswegen ist mir die Thematik ‚Auslandseinsatz‘ und wie Angehörige damit umgehen bekannt. Für meine Rolle bei ALLES WAS ZÄHLT habe ich mich im Vorfeld natürlich noch intensiver mit dem Thema ‚Bundeswehr‘ und dem Engagement der Soldaten befasst.“

ALLES WAS ZÄHLT ist eine Produktion der UFA Serial Drama im Auftrag von RTL und läuft montags bis freitags um 19:05 Uhr bei RTL und jederzeit auf TVNOW. Produzent ist Damian Lott, Creative Producer Andreas Stenschke. Die RTL-Redaktion liegt bei Christiane Ghosh, Katharina Katzenberger und Saskia Budde.

ALLES WAS ZÄHLT ist zudem in UHD HDR bei RTL UHD zu sehen. Alle Infos gibt es auch hier: rtl-uhd.de.

Über UFA SERIAL DRAMA: 

Das Kerngeschäft der UFA Serial Drama umfasst die Entwicklung und Produktion serieller Formate: Mit GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN etablierte das Unternehmen 1992 die erste und bis heute erfolgreichste tägliche Serie des deutschen TV-Markts. 1994/95 folgten UNTER UNS und 2006 ALLES WAS ZÄHLT. Jüngste Formate aus dem Hause UFA SERIAL DRAMA sind u.a. SPOTLIGHT (seit 2016), NACHTSCHWESTERN (seit 2019), RAMPENSAU (2019) SUNNY – WER BIST DU WIRKLICH? (2020) und zuletzt VERBOTENE LIEBE – NEXT GENERATION. Die Langlebigkeit der Serien und die Innovationskraft des Unternehmens machen UFA Serial Drama zum Marktführer in seinem Segment. Die Geschäftsführer sind Markus Brunnemann und Joachim Kosack.

 

Pressekontakt:

UFA SERIAL DRAMA

Michaela Grouls
Managerin Public Relations
Tel.: +49 331 70 60-375
michaela.grouls@ufa.de

 

www.ufa.de | www.facebook.com/UFAProduction
www.instagram.com/ufa_production | www.twitter.com/UFA_GmbH

Die Pressemitteilung als pdf zum Download:

Bei uns gibt’s Cookies

Um Dir einen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies  zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.