Zurück zur Übersicht

UFA Fiction zum Tod von Siegfried Fischbacher

14.01.2021

Potsdam, 14. Januar 2021. Die UFA Fiction ist bestürzt über den Tod von Siegfried Fischbacher. Der bekannte Magier ist Medienberichten zufolge am Mittwochabend in Las Vegas einem Krebsleiden erlegen. Siegfried Fischbacher und Roy Horn, der erst im Mai 2020 verstorben war, wurden als Magier-Duo “Siegfried & Roy” weltberühmt. Die UFA Fiction bereitet derzeit ein Biopic über die außergewöhnliche Lebensgeschichte der beiden vor.

Nico Hofmann, Produzent und CEO UFA: „Siegfrieds Tod macht unendlich traurig. Vor über vier Jahren haben wir unser gemeinsames Filmprojekt begonnen; jetzt liegt es an uns, dem großartigen Lebenswerk von Siegfried und Roy gerecht zu werden – und wir wollen ein Denkmal setzen – „let it be magic, that‘s bigger than life…“ würden die beiden sagen.“

Sebastian Werninger, Produzent und Geschäftsführer UFA Fiction: „Die Drehbuchentwicklung ist sehr weit vorangeschritten und die letzte Fassung hat den persönlichen Segen von Siegfried Fischbacher. Noch im Dezember hatten wir uns über die letzten Details verständigt. Wir sind in sehr konkreten finalen Verhandlungen zu der Finanzierung der Produktion und die Dreharbeiten sind für 2022 geplant. Der Tod von Siegfried trifft uns sehr, umso grösser ist die Verantwortung, dieser unglaublichen Lebensleistung nun mit einer filmischen Erzählung gerecht zu werden.“

Michael Bully Herbig, Regisseur und Drehbuchautor: „Ich bin unendlich dankbar für das Vertrauen, das mir Siegfried und Roy entgegengebracht haben und ich werde alles dafür tun, dass dieser Film diesen beiden Ausnahme-Künstlern gerecht wird. Ich bedaure es zutiefst, dass ich mich nicht mehr persönlich von Siegfried verabschieden konnte. Im Himmel dürfen sie sich jetzt auf die größte Show aller Zeiten freuen!“

Zum Biopic:

Sie sind die berühmtesten Magier der Welt und zählen zu den wenigen Weltstars, die Deutschland vorzuweisen hat: Siegfried & Roy. Ihre spektakulären Auftritte mit ihren berühmten weißen Tigern haben die beiden Illusionisten aus Deutschland auf der ganzen Welt bekannt gemacht. Allein ihre atemberaubenden Shows in Las Vegas sahen über 25 Millionen Menschen. Bereits 2016 konnten sich Nico Hofmann (CEO UFA) und Sebastian Werninger (Geschäftsführer UFA Fiction), die Rechte an der Verfilmung des Lebens der beiden Star-Magier sichern. Für Regie und Drehbuch zeichnet Michael Bully Herbig (u.a. „Ballon“, „Wickie und die starken Männer“, „Der Schuh des Manitu“) verantwortlich.

 

Kontakt:

Maja Genowa
Managerin Public Relations
maja.genowa@ufa.de
Tel.: +49 151 2777 0573

Janine Friedrich
Managerin Public Relations
janine.friedrich@ufa.de
Tel.: +49 331 70 60 379

 

www.ufa.de | www.facebook.com/UFAProduction
www.instagram.com/ufa_production | www.twitter.com/UFA_GmbH

Die Pressemitteilung als pdf zum Download:

Bei uns gibt’s Cookies

Um Dir einen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies  zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.