Zurück zur Übersicht

Super Montag für die UFA: Starke Quoten für EXPEDITION ARKTIS, ALTES LAND und BAUER SUCHT FRAU

17.11.2020

Potsdam, 17. November 2020. Mit EXPEDITION ARKTIS in der ARD machte die UFA gestern Abend einen großen Schritt in das Genre der High End-Dokumentation und feierte mit durchschnittlich 4,23 Mio und 12,6% Marktanteil einen für dieses Genre großen Erfolg. Darüber hinaus landete die UFA fünf weitere Programme unter den 20 reichweitenstärksten Sendungen, darunter die zweite Folge des Event-Zweiteilers ALTES LAND, das ewig junge BAUER SUCHT FRAU, SOKO MÜNCHEN, WER WEISS DENN SOWAS? und GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN.

Die UFA konnte gestern gleich auf drei Sendern das nach Newssendungen jeweils reichweitenstärkste Programm verzeichnen, im Ersten, beim ZDF und bei RTL – mit BAUER SUCHT FRAU als nach den News reichweitenstärkstes Programm des Tages. Insgesamt sahen gestern Abend mehr als 29 Millionen Menschen in Deutschland – fast 40% der Bevölkerung – mindestens eine UFA-Produktion.

EXPEDITION ARKTIS erreichte gestern 4,23 Millionen Zuschauer (+3 Jahre) in Das Erste, was einem starken Marktanteil von 12,6 Prozent entspricht. Damit war die erste High-End-Dokumentation der UFA Show & Factual ein voller Erfolg in der Primetime und hat den Durchschnitt der Dokumentationen auf dem Sendeplatz um 33% übertroffen. In der jungen Zielgruppe (14- bis 49-Jahre) erreichte die Dokumentation der MOSAiC-Expedition 9,9 Prozent Marktanteil (0,98 Mio).

Der zweite Teil des UFA Fiction Zweiteilers ALTES LAND – BLEIBEN wurde am Montag, 17. November, von 4,67 Millionen Zuschauern verfolgt (+3 Jahre), das entspricht einem Marktanteil von 13,7 Prozent. ALTES LAND – ANKOMMEN, den ersten Teil der Bestseller-Verfilmung, sahen am Sonntag, 16. November, bereits 5,29 Millionen Zuschauer (Marktanteil von 14,6 Prozent).

BAUER SUCHT FRAU erreichte mit der gestrigen Ausgabe hervorragende 4,98 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren und damit einen Marktanteil von 14,9 Prozent. In der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen punktete die TV-Romanze mit sehr starken 16,4 Prozent Marktanteil (1,62 Mio. Zuschauer).

EXPEDITION ARKTIS ist eine Produktion der UFA Show & Factual in Kooperation mit dem rbb, NDR und HR für Das Erste. Produzenten der Dokumentation sind Nico Hofmann und Ute Biernat (UFA/UFA Show & Factual). Inhaltlich verantwortlich für das Projekt sind Executive Producer und Head of Reality/Factual Uli Zahn sowie Producer und Regisseur Philipp Grieß (beide UFA Show & Factual). Redaktionell verantwortlich sind Ute Beutler (rbb), Marc Brasse (NDR) und Sabine Mieder (hr).
Über die High-End-Dokumentation hinaus werden in dieser Woche zudem drei Reportagen in den Dritten Programmen von rbb, NDR und hr zu sehen sein. Die Filme vertiefen die Themen der MOSAiC-Expedition jeweils aus einer regionalen Perspektive: Der rbb lenkt in EXPEDITION ARKTIS – VON BRANDENBURG AN DEN NORDPOL heute, am 17. November 2020, um 21:15 Uhr den Fokus auf die Forschungen einer Ozeanographin, eines Atmosphärenphysikers und eines Potsdamer Geoökologen. Mit EXPEDITION ARKTIS – WIE NORDDEUTSCHE IM EIS UM UNSER KLIMA KÄMPFEN blickt der NDR am 18. November 2020 um 21:00 Uhr u.a. auf die Schiffsbesatzung und die Helikopter-Crew, ohne die diese Expedition am Nordpol nicht möglich wäre. Der hr begleitet in EXPEDITION ARKTIS – WAS MACHT EIN WETTERMANN IM EIS? am 19. November 2020 um 21:45 Uhr einen Meteorologen vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach auf der nördlichsten Bordwetterwarte der Welt.

ALTES LAND ist eine Produktion der UFA Fiction (Produzent: Benjamin Benedict, Ausführender Produzent: Matthias Adler, Producerin: Sinah Swyter) für das ZDF. Die ZDF-Redaktion haben Rita Nasser und Dr. Katharina Görtz.
Drei Frauen, drei Generationen. Ein Hof im malerischen Alten Land ist der Schauplatz der liebevoll unkonventionellen Erzählung über das Deutschland unserer Mütter und Großmütter, über wurzellose Menschen und über Reiz und Widersinn der Sehnsucht nach dem Landleben. Nach dem Bestseller von Dörte Hansen zeigte das ZDF den Event-Zweiteiler am Sonntag, 15., und Montag, 16. November 2020.

BAUER SUCHT FRAU läuft aktuell in der 16. Staffel bei RTL. Bereits seit 2005 präsentiert Moderatorin Inka Bause mit großem Erfolg die TV-Romanze bei RTL und bringt Jahr für Jahr einsame Herzen zusammen. BAUER SUCHT FRAU ist eine Produktion von UFA SHOW & FACTUAL in Zusammenarbeit mit MAGIS TV.

 

Pressekontakt:

UFA Fiction

Janine Friedrich

Manager Public Relations

janine.friedrich@ufa.de

Tel.: +49 331 70 60 379

 

UFA Show & Factual

Jennifer Stritzke

Manager Communications

jennifer.stritzke@ufa.de

Tel.: +49 221 9955-1106

 

 

www.ufa.de | www.facebook.com/UFAProduction
www.instagram.com/ufa_production | www.twitter.com/UFA_GmbH

Über UFA
Als eine der ältesten und profiliertesten deutschen Unterhaltungsmarken, präsentiert sich UFA heute als Programmkreateur, der seine Marktführerschaft als Film- und Fernsehproduzent in Deutschland in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut hat. Dabei hat sich das Unternehmen zum Inhalte-Spezialisten entwickelt und produziert für deutsche und internationale Sender, Partner und Plattformen innovative Programme. Unter dem Dach der UFA agieren die Produktionsunits UFA Fiction, UFA Serial Drama und UFA Show & Factual. UFA ist Teil des international tätigen Medien- und Entertainmentunternehmens Fremantle, das das weltweite Produktionsgeschäft der zu Bertelsmann gehörenden RTL Group betreibt. Die Geschäftsführer der UFA sind Nico Hofmann (CEO) und Joachim Kosack.

Bei uns gibt’s Cookies

Um Dir einen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies  zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.