Zurück zur Übersicht

Staatssekretär zu Besuch am GZSZ-Set

04.06.2020
Staatssekretär Björn Böhning traf heute UFA-CEO Nico Hofmann und UFA-Geschäftsführer Joachim Kosack bei GZSZ, um sich ein Bild über die vorbildliche Umsetzung der Dreharbeiten zu machen. Bei der Durchführung von Drehs unter Hygiene-Richtlinien ist GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN Vorreiter und prägend für die TV- und Filmbranche.
Die UFA-Geschäftsführer Joachim Kosack (l.), Nico Hofmann (m.) mit Staatssekretär Björn Böhning
© 1
Die UFA-Geschäftsführer Joachim Kosack (l.), Nico Hofmann (m.) mit Staatssekretär Björn Böhning

Die Hygienemaßnahmen am Set, die in einem umfangreichen Hygieniemaßnahmen-Katalog festgehalten sind, wurden Björn Böhning von UFA-Produzentin Petra Kolle am Beispiel einer Szene mit den GZSZ-Hauptdarstellerinnen Maria Wedig und Olivia Marei beim Außendreh erklärt.

GZSZ-Schauspielerinnen Maria Wedig und Olivia Marei mit UFA CEO Nico Hofmann und Staatssekretär Björn Böhning
© 1
GZSZ-Schauspielerinnen Maria Wedig und Olivia Marei mit UFA CEO Nico Hofmann und Staatssekretär Björn Böhning

Zu den getroffenen Maßnahmen gehören u.a.:

  • Fieber messen am Eingang
  • Verteilen von Masken an die Mitarbeiter
  • Mindestabstand aller Personen wird durchgängig gewährt
  • Verweildauer und Anzahl des Teams im Studio wird so gering wie möglich gehalten
  • eigene Monitore für die Teammitglieder am Set

Darüber hinaus hat das GZSZ-Team die Sets den Sicherheitsmaßnahmen zur Risikominimierung entsprechend angepasst.

Bei uns gibt’s Cookies

Um Dir einen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies  zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.