Zurück zur Übersicht

EXPEDITION ARKTIS: Für das SRF produziert UFA Show & Factual die Dokumentation EXPEDITION ARKTIS – Schweizer Forscher am Nordpol

16.03.2021

Köln, 16.03.2021. Nach dem großen Erfolg der High-End-Dokumentation EXPEDITION ARTIKS im Ersten, die für den Grimme Preis 2021 nominiert wurde, produziert UFA Show & Factual für das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) die Dokumentation EXPEDITION ARKTIS – SCHWEIZER FORSCHER AM NORDPOL. Auf Initiative von UFA-CEO Nico Hofmann hat UFA Show & Factual als exklusiver Bewegtbild-Produzent die MOSAiC-Expedition des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), ein Jahr lang begleitet. Aus dem einzigartigen Material entsteht nun eine Dokumentation mit Blick auf die Schweizer Forscherinnen und Forscher an Bord der Polarstern, die am 1. April 2021 um 20:05 Uhr im SRF zu sehen sein wird.

Ute Biernat, CEO UFA Show & Factual: „EXPEDITION ARKTIS, gerade erst für den Grimme Preis nominiert, ist noch lange nicht auserzählt! Gemeinsam mit dem SRF entsteht eine weitere Dokumentation, die den Fokus auf die wissenschaftliche Arbeit der Schweizer Forschungen legt.“

Philipp Grieß, Senior Producer bei UFA Show & Factual„An Bord der Polarstern sind so viele spannende und ungemein wichtige Geschichten passiert. Ich freue mich sehr, dass wir gemeinsam mit dem SRF eine ganz besondere Geschichte über den Schnee in der Arktis erzählen können. In gewissem Sinne sind die Gletscher ja der dritte Pol, neben Arktis und Antarktis. Welche Rolle die Magie des Schnees darin spielt, ist ungemein spannend.“

Daniel Pünter, Leiter Dokumentarfilm und Reportage bei SRF: „Wir freuen uns sehr, dass wir diese außergewöhnliche Expedition in die Arktis durch das Filmteam begleiten konnten. Das Publikum erhält dadurch viele spektakuläre und einmalige Einblicke in die Schweizer Forschung unter extremsten Bedingungen. Entstanden ist eine absolut sehenswerte Dokumentation!“

Ein Jahr lang haben insgesamt zehn Dokumentarfilmer und Dokumentarfilmerinnen die Forschungen und das Geschehen an Bord der „Polarstern“ während der MOSAiC-Expedition begleitet. Mit dabei: Forscher:innen der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL Davos, des Paul-Scherrer-Instituts Villigen und des EPFL Wallis. Mit modernsten Methoden erforschen die Schweizer Wissenschaftler:innen die arktische Schnee- und Wolkendecke.

Die Forscherteams leisten Pionierarbeit in der Polarforschung: Noch nie wurde die arktische Schneedecke so umfassend untersucht. Die Schweizer Spezialistinnen und Spezialisten bauen auf ihre jahrzehntelange Expertise aus der Schnee- und Gletscherforschung in den Alpen. Ihr umfangreiches Wissen über den alpinen Schnee und ihre modernen Messinstrumente bringen sie jetzt in die Arktis. Darunter auch Martin Schneebeli von der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft in Davos. Er und sein Team sind Expertinnen und Experten für einzigartige Kristallformationen: den Schnee. Der Schnee spielt eine Schlüsselrolle im Klimasystem der Arktis. In absoluter Dunkelheit und bei Temperaturen bis minus 45 Grad wollen die Forscherinnen und Forscher die arktische Schneeflocke entschlüsseln. Welche Mikrostruktur hat sie? Und wie beeinflusst sie das Schmelzen des Eises?

Die 53-minütige Dokumentation erzählt die Reise der Schweizer Forschenden in das pochende Herz des Klimas im arktischen Eis. Eine Reise an einen Ort, der im Winter praktisch unzugänglich ist und sich dramatisch verändert. Es ist Forschung am Limit – mit einem Ziel: den Klimawandel besser verstehen. Denn in der Arktis entsteht das Wetter der Zukunft.

EXPEDITION ARKTIS – SCHWEIZER FORSCHER AM NORDPOL ist eine Produktion der UFA Show & Factual im Auftrag von SRF DOK (Schweizer Radio und Fernsehen). Produzenten der Dokumentation sind Nico Hofmann (UFA) und Ute Biernat (UFA Show & Factual). Inhaltlich verantwortlich für das Projekt sind Senior Producer und Regisseur Philipp Grieß und Autor Simon Sacha (beide UFA Show & Factual). Redaktionell verantwortlich beim SRF ist Daniel Pünter.

 

EXPEDITION ARKTIS – die weiteren Dokumentationen
Im Rahmen des Projektes ARCTIC DRIFT hat UFA Show & Factual bereits in Kooperation mit dem rbb, NDR und hr die High-End-Dokumentation EXPEDITION ARKTIS für Das Erste produziert. Zudem entstanden drei weitere Reportagen in den Dritten Programmen: EXPEDITION ARKTIS – VON BRANDENBURG AN DEN NORDPOL für den rbb, EXPEDITION ARKTIS – WIE NORDDEUTSCHE IM EIS UM UNSER KLIMA KÄMPFEN für den NDR und EXPEDITION ARKTIS – WAS MACHT EIN WETTERMANN IM EIS? für den hr. Darüber hinaus wird in Zusammenarbeit mit Fremantle und Wild Blue Media eine High-End-Dokumentation für die weltweite Distribution produziert.

Begleitung durch die Bertelsmann Content Alliance
EXPEDITION ARKTIS wurde von der Bertelsmann Content Alliance begleitet: UFA Show & Factual produzierte die Dokumentationen zur größten Arktis Expedition aller Zeiten. Der Verlag Gruner + Jahr berichtete in seinen Magazinen STERN, GEO, GEOlino, und P.M. darüber. Des Weiteren sind drei Bücher zur MOSAiC-Expedition erschienen: der Bildband „Expedition Arktis“ (Prestel Verlag), der Expeditionsbericht „Eingefroren am Nordpol“ von Expeditionsleiter Markus Rex (C. Bertelsmann) sowie das Kinderbuch „Expedition Polarstern“ (cbj Verlag). Die Audio Alliance veröffentlichte das Audio-Logbuch „Arctic Drift – Das Audiologbuch“.

Bei uns gibt’s Cookies

Um Dir einen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies  zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.