Zurück zur Übersicht

Die Maßnahmen bei Dreharbeiten während Corona bei den täglichen Serien der UFA Serial Drama

14.01.2021
Nähe kann dank Quarantäne-Maßnahmen wieder gezeigt werden.  Hier kommt es zwischen Katrin (Ulrike Frank) und Tobias (Jan Kittmann) bei GZSZ zu einem Kuss.
Nähe kann dank Quarantäne-Maßnahmen wieder gezeigt werden. Hier kommt es zwischen Katrin (Ulrike Frank) und Tobias (Jan Kittmann) bei GZSZ zu einem Kuss.

Potsdam, 14. Januar 2021. Auch das neue Jahr hat für die Film- und TV-Branche aufgrund von Corona herausfordernd begonnen. Weiterhin finden die Dreharbeiten unter strengen Vorsichtsmaßnahmen statt. So werden auch bei den täglichen Serien GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN, ALLES WAS ZÄHLT und UNTER UNS der UFA Serial Drama durchgängig Abstände eingehalten und überall von allen Masken getragen. Die einzige Ausnahme bildet für die Schauspieler*innen die unmittelbare Drehsituation.
Quarantänesituationen wie etwa 2020 bei SUNNY – WER BIST DU WIRKLICH? oder der 5. Staffel der Kinder- und Jugendserie SPOTLIGHT bieten die Möglichkeit, Nähe trotz Corona erzählen zu können. Diesen Schritt sind nun auch die täglichen Serien UNTER UNS, ALLES WAS ZÄHLT und GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN gegangen. Ab dem 18. Januar werden die Zuschauer*innen sich auf leidenschaftliche Szenen zwischen Finn Albrecht (Christopher Kohn) und Malu Santos (Lisandra Bardél) bei AWZ freuen können. Ab dem 20. Januar werden sich auch Katrin Flemming (Ulrike Frank) und Tobias Evers (Jan Kittmann) bei GZSZ  nahekommen und auch eine Ausstrahlung von Nähe bei UNTER UNS ist in nächster Zeit geplant. Aufwändige Drehs unter Quarantänesituationen können in täglichen Serien allerdings nur Ausnahmen darstellen.

Joachim Kosack, Geschäftsführer UFA und UFA SERIAL DRAMA: „Unser Anspruch ist es, unsere Formate immer mit der bestmöglichen Qualität zu produzieren. Natürlich haben aber die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen höchste Priorität, denn sie schützen unsere Mitarbeiter*innen während der Corona-Pandemie. Deshalb sind Quarantänemaßnahmen derzeit die einzige Möglichkeit für uns sicher Nähe drehen zu können. Es ist toll, dass Schauspieler*innen wie Ulrike Frank und Jan Kittmann auch privat Einschränkungen, die die Quarantänesituationen mit sich bringen, in Kauf nehmen, um die Beziehung ihrer Figuren optimal zu verkörpern.“

Die täglichen Serien der UFA Serial Drama bei RTL waren in Deutschland Vorreiter für die Umsetzung von Hygienemaßnahmen bei Dreharbeiten während Corona. Der Maßnahmenkatalog der Berufsgenossenschaft, der u.a. mit der Produzentenallianz und dem Arbeitsministerium entwickelt wurde, basiert auf dem Maßnahmenkatalog der Dailys der UFA Serial Drama.

Markus Brunnemann, Geschäftsführer UFA Serial Drama: „Unsere täglichen Serien sind eine wichtige Säule der UFA. Dass wir diese ohne große Unterbrechungen weiterdrehen können, ist nicht nur ein Glücksfall. Es ist auch ein Verdienst unserer leidenschaftlichen Mitarbeiter*innen, die in diesen außergewöhnlichen Zeiten, effizient und sorgfältig handeln und schnell neue Maßnahmen entwickeln und umsetzen und so den Drehbetrieb aufrechterhalten.“

Aufgrund der umfangreichen Corona-Schutzmaßnahmen kümmert sich der Cast aktuell an den Sets selbstständig um Haare und Makeup unter Anleitung der Maskenteams. Informationen zum Arbeitsschutzstandard bei Filmproduktionen während Corona finden sich hier.

 

Über UFA SERIAL DRAMA: 

Das Kerngeschäft der UFA Serial Drama umfasst die Entwicklung und Produktion serieller Formate: Mit GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN etablierte das Unternehmen 1992 die erste und bis heute erfolgreichste tägliche Serie des deutschen TV-Markts. 1994 folgten UNTER UNS und 2006 ALLES WAS ZÄHLT. Jüngste Formate aus dem Hause UFA SERIAL DRAMA sind u.a. SPOTLIGHT (seit 2016), NACHTSCHWESTERN (2019/20), RAMPENSAU (2019), LENSSEN ÜBERNIMMT (2020), SUNNY – WER BIST DU WIRKLICH? (2020) und zuletzt VERBOTENE LIEBE – NEXT GENERATION. Die Langlebigkeit der Serien und die Innovationskraft des Unternehmens machen UFA Serial Drama zum Marktführer in seinem Segment. Die Geschäftsführer sind Markus Brunnemann und Joachim Kosack.

 

Pressekontakt UFA SERIAL DRAMA:

Janine Friedrich
Managerin Public Relations
janine.friedrich@ufa.de 
Tel.: +49 331 70 60 379

Michaela Grouls
Managerin Public Relations
michaela.grouls@ufa.de
Tel.: +49 331 70 60 375


www.ufa.de
| www.facebook.com/UFAProduction
www.instagram.com/ufa_production | www.twitter.com/UFA_GmbH

 

Die Pressemitteilung als pdf zum Download:

Bei uns gibt’s Cookies

Um Dir einen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies  zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.