Zurück zur Übersicht

DEUTSCHLAND SUCHT DEN SUPERSTAR – Recall in Griechenland

21.10.2020
© 1

Traditionell geht es für die Dreharbeiten zum DSDS-Recall immer auf eine Fernreise in exotische Länder. Das ist dieses Jahr aufgrund der Pandemie nicht möglich. Daher wird der Recall derzeit in Griechenland gedreht. Hier sind die Infektionszahlen immer noch auf vergleichsweise niedrigem Niveau, und es gibt keine Reisewarnung vonseiten des Auswärtigen Amtes.

Doch: „Wir haben bis zur letzten Sekunde geschwitzt, ob der Recall hier überhaupt stattfinden kann.“, so Roland Bott, Produktionsleiter UFA Show & Factual. Am Wochenende war es soweit und die Jury, die 27 Kandidaten und die 82 Mann starke Crew flogen nach Mykonos.

Die Kykladen-Insel besticht durch ihre weißen Häuser mit blauen Türen und Fenstern in malerischen Gassen, durch wunderschöne Strände, kristallklares Meer und Windmühlen. In dieser traumhaften Umgebung werden die Kandidaten noch bis Ende Oktober vor der Dreierjury aus Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer ums Weiterkommen kämpfen.

Gedreht wird u.a. in der traumhaft schönen Altstadt von Mykonos, dem Viertel Little Venice mit Blick auf die Windmühlen und der 180° Sunset Bar, die sich in einer alten Burgruine befindet und einen spektakulären Blick über Mykonos bietet. Und natürlich wird es auch eine Audition am Strand geben.

Dieter Bohlen: „Wir haben uns im Vorfeld sehr viele Gedanken gemacht, wo wir den Recall machen. Das ging bis zum Kuhstall in Tötensen, wenn alles andere dicht sein sollte. Ich bin total dankbar, dass wir hier die Möglichkeit haben unter freiem Himmel zu drehen. Ich war noch nie vorher in Griechenland, mir gefällt es hier echt super. Die Location und die Atmosphäre sind toll und es macht natürlich viel mehr Spaß hier draußen zu drehen als im Studio. Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen, als wir alle endlich losgeflogen sind. Und jetzt kann uns eigentlich nichts mehr passieren. Wenn wir hier fertig sind, haben wir 95 Prozent der Staffel quasi im Kasten.“

Der DSDS-Recall in Pandemiezeiten 

Um die Produktion sicher durchzuführen, hält sich die Produktion streng an das Hygienekonzept. Das gesamte Team und die Kandidaten wurden noch vor Abreise auf Covid 19 getestet, zudem waren die Kandidaten vorher in Quarantäne. Auch in Griechenland gehören tägliche Tests der Juroren, Kandidaten, Producer, Vocalcoaches etc. zur täglichen Routine, während die Crew durchgängig Maske trägt.

Dieter Bohlen: „Ich werde seit Wochen jeden Tag getestet, das macht mir überhaupt nichts mehr aus. Ich hoffe, dass die Pandemie so schnell wie möglich vorbei ist. Da hat man auch eine große Eigenverantwortung, man muss total aufpassen und sich vernünftig benehmen. Ich desinfiziere meine Hände bestimmt 50 Mal am Tag, laufe nur mit Maske rum und das sollte jeder machen. Dann hoffe ich, dass es bald wieder besser wird.“

RTL strahlt die 18. Staffel von DEUTSCHLAND SUCHT DEN SUPERSTAR ab Anfang 2021 aus.

Bei uns gibt’s Cookies

Um Dir einen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies  zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.