Zurück zur Übersicht

Deutscher Comedypreis 2019

01.10.2019
„Der Junge muss an die frische Luft“ wird als „Erfolgreichste Kino-Komödie“ ausgezeichnet | Nominierung für „Sankt Maik“ als „Beste Comedyserie”

Potsdam, 01. Oktober 2019. Heute wurde bekanntgegeben, dass „Der Junge muss an die frische Luft“ beim 20. Jubiläum des Deutschen Comedypreises in Köln in der KategorieErfolgreichste Kino-Komödie“ ausgezeichnet wird.

In insgesamt 11 Kategorien werden die Comedy-Trophäen am 2. Oktober 2019 verliehen und die Preisträger dabei zum größten Teil von einer unabhängigen Fachjury ausgewählt.

Der Junge muss an die frische Luft“ von Oscar-Preisträgerin Caroline Link ist die Verfilmung der Romanvorlage von einem der erfolgreichsten Entertainer Deutschlands – Hape Kerkeling. Mit Julius Weckauf als talentiertem Nachwuchsschauspieler in der Rolle des jungen Hape Kerkeling wurden dessen Kindheitserinnerungen an die Zeit im Ruhrpott, seine Familie und die Entwicklung seines komödiantischen Talents auf die große Leinwand gebracht. In weiteren Rollen sind neben Julius Weckauf u.a. Luise Heyer, Sönke Möhring, Hedi Kriegeskotte, Joachim Król, Ursula Werner und Rudolf Kowalski zu sehen. Der Film erreichte seit seinem deutschen Kinostart am 25. Dezember 2018 mehr als 3,7 Millionen Zuschauer und wurde unter anderem mit dem Deutschen Filmpreis in Bronze als ,Bester Spielfilm’ ausgezeichnet.

Der Junge muss an die frische Luft“ ist eine Produktion der UFA FICTION und FEINE FILME in Koproduktion mit Warner Bros. Film Productions Germany. Produzenten sind Sebastian Werninger, Nico Hofmann (UFA) und Hermann Florin (FEINE FILME), Producer ist Tobias Timme. Regie führte Caroline Link nach einem Drehbuch von Ruth Thoma. Gefördert wurde der Kinofilm durch die Film- und Medienstiftung NRW, das Medienboard Berlin-Brandenburg, den FilmFernsehFonds Bayern, die FFA – Filmförderungs-anstalt sowie den DFFF – Deutscher Filmförderfonds.

Darüber hinaus ist die UFA FICTION-Serie „Sankt Maik“ mit der 2. Staffel in der Kategorie „Beste Comedyserie“ nominiert.

Bereits die erste Staffel von „Sankt Maik“ rund um den charismatischen Trickbetrüger Maik Schäfer (Daniel Donskoy) als falscher Pfarrer war für den Deutschen Comedypreis nominiert und fand bei den Zuschauern großen Anklang.

Auch die zweite Staffel „Sankt Maik“ ist eine Produktion der UFA FICTION für RTL. Produzentin ist Ulrike Leibfried, Producerin ist Rebecca Schröder. Junior Producerin ist Jasmin Schelling. Headautorin ist wie schon in der ersten Staffel Vivien Hoppe. Die Regie liegt bei Sven Fehrensen, Ulrike Hamacher und Hanno Olderdissen. Die Redaktion liegt bei Vanessa Kloth (RTL) unter der Leitung von Philipp Steffens, RTL-Bereichsleiter Fiction.

Kontakt

UFA
Anja Käumle
Director PR & Marketing UFA
Tel.: +49 331 70 60 – 379
anja.kaeumle@ufa.de
www.ufa.de www.facebook.com/UFA/ twitter.com/UFA_GmbH instagram.com/ufainsights #ufainsights

Die Pressemitteilung als pdf zum Download:

Bei uns gibt’s Cookies

Um Dir einen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies  zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.