Zurück zur Übersicht

CHARLOTTE LINK – DIE SUCHE (AT): UFA Fiction dreht neuen Zweiteiler der ARD-Degeto-Reihe in England

17.11.2020
Mit Henny Reents, Lucas Gregorowicz, Milena Dreißig und Tanja Schleiff
Henny Reents als Londoner Scotland Yard-Beamtin Kate Linville
© 1
Henny Reents als Londoner Scotland Yard-Beamtin Kate Linville

Potsdam, 17. November 2020. Mit dem Bestseller CHARLOTTE LINK – DIE SUCHE wird ein weiterer hochspannender und abgründiger Thriller der Reihe um die Ermittler*innen Kate Linville und Caleb Hale als Zweiteiler von UFA Fiction für die ARD verfilmt: Drei Mädchen verschwinden. Eines wird tot aufgefunden. Was verbindet die Mädchen, die aus unterschiedlichen sozialen Milieus kommen – oder ist es grausamer Zufall?

Im englischen Leeds und dem malerischen Scarborough, in der Grafschaft North Yorkshire an der Nordsee gelegen, laufen die Dreharbeiten zu dem Zweiteiler CHARLOTTE LINK – DIE SUCHE unter der Regie von Till Franzen und der Kameraführung von Sten Mende. Die Drehbücher stammen von Benjamin Benedict unter Mitarbeit von Charlotte Link und der Bearbeitung von Till Franzen. Es spielen Henny Reents, Lucas Gregorowicz, Milena Dreißig, Alexander Perkins, Christoph Glaubacker, Ben Braun, Tanja Schleiff, Charlotte Lorenzen u.a.m. Die Dreharbeiten sind voraussichtlich Anfang Dezember beendet.

Zum Inhalt: In den Hochmooren Nordenglands wird die Leiche eines Mädchens gefunden. Es ist nicht die seit geraumer Zeit gesuchte Hannah Caswell. Kurze Zeit später gilt erneut eine 14-jährige als vermisst – Amelie Goldsby ist wie vom Erdboden verschwunden. DIE SUCHE beginnt. Handelt es sich in beiden Fällen um denselben Täter? Nur zufällig kümmert sich die Londoner Scotland Yard-Beamtin Kate Linville gerade um ihr Elternhaus in der Gegend und macht die Bekanntschaft von Amelies völlig verzweifelter Familie. Sie trifft dort auf Chief Inspector Caleb Hale, mit dem sie aus einem zurückliegenden Fall bekannt ist – ihr Verhältnis zueinander ist nicht unkompliziert. Die Erleichterung ist groß, als Amelie bald aus den Fluten der tosenden See von zwei Männern gerettet wird. Einer der beiden Männer, Alex Barnes, sucht fortan auffallend oft die Nähe der Goldsbys und nutzt deren Dankbarkeit – finanziell und ideell – aus. Langsam wächst das Misstrauen ihm gegenüber und Alex gerät in den Fokus der Ermittlungen. Mit David, dem zweiten Retter von Amelie, beginnt Kate eine Affäre. Als die Reihe der vermissten Mädchen mit der Ausreißerin Mandy nicht abzureißen scheint, beginnt Hale zu zweifeln: Kann Alex wirklich der Täter gewesen sein?  Zeitgleich ist Kate inoffiziell und undercover als Journalistin unterwegs und stößt auf den seltsamen Einzelgänger Brandan, der sie schließlich zu der entführten Mandy in eine abgelegene Hütte führt. Erst im atemlosen Showdown kommt Kate unter Lebensgefahr einem entsetzlichen Familiengeheimnis auf die Spur.

CHARLOTTE LINK – DIE SUCHE (AT) ist eine Produktion der UFA FICTION im Auftrag der ARD Degeto für die ARD. Für die Redaktion verantwortlich sind Claudia Luzius und Christoph Pellander (ARD Degeto), die Produzenten sind Benjamin Benedict und Oliver Ossege (UFA FICTION). Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

 

Über UFA FICTION

UFA Fiction vereint die Top-Kreativen der deutschen Fernsehbranche unter einem Dach und liefert seit Jahren dauerhaft Quotenerfolge und herausragende fiktionale Programme. Das Unternehmen bündelt die Produktionsaktivitäten der UFA in den Bereichen Reihe & Serie, TV-Movie, Event und Kinofilm und verfügt damit über ein bemerkenswertes Portfolio, das die deutsche Fernsehlandschaft nachhaltig geprägt hat. Viele Produktionen waren nicht nur große Publikumserfolge, sondern wurden vielfach mit nationalen und internationalen TV- und Filmpreisen ausgezeichnet, darunter auch zweifach mit dem International Emmy Award, und ins Ausland verkauft. Dazu gehören unter anderem erfolgreiche Kinofilme wie DER MEDICUS oder DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT, Event- und High End Drama Formate wie DEUTSCHLAND83/86/89, KU’DAMM 56/59/63, CHARITÉ, UNSERE MÜTTER, UNSERE VÄTER sowie die quotenstarken und langlaufenden Krimi-Reihen und -Serien wie EIN STARKES TEAM und SOKO LEIPZIG. Geschäftsführer der UFA Fiction sind Benjamin Benedict, Markus Brunnemann, Ulrike Leibfried und Sebastian Werninger.

 

Pressekontakt:

UFA FICTION
Michaela Grouls
Manager Public Relations
Tel.: +49 331 70 60 375
michaela.grouls@ufa.de

 

www.ufa.de | www.facebook.com/UFAProduction
www.instagram.com/ufa_production | www.twitter.com/UFA_GmbH

Die Pressemitteilung als pdf zum Download:

Bei uns gibt’s Cookies

Um Dir einen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies  zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.