Zurück zur Übersicht

„Charlotte Link – Die Entscheidung“ (AT): Drehende für neue Bestseller-Verfilmung

06.12.2018
Mit Felix Klare, Jasna Fritzi Bauer, Jeanette Hain, Lina Wendel und Frederick Lau
„Charlotte Link - Die Entscheidung" (AT) Von links nach rechts: Frederick Lau (Rolle Jerome Deville),  Sven Fehrensen (Regie), Jasna Fritzi Bauer (Rolle Nathalie Boudin), Felix Klare (Rolle Simon Lemberger), Jeanette Hain (Rolle Rosarde), Christian Kuchenbuch (Rolle Caparos), Antoine Oppenheim (Rolle Halabi) und Friederike Heß (Kamera)
© 1
„Charlotte Link - Die Entscheidung" (AT) Von links nach rechts: Frederick Lau (Rolle Jerome Deville), Sven Fehrensen (Regie), Jasna Fritzi Bauer (Rolle Nathalie Boudin), Felix Klare (Rolle Simon Lemberger), Jeanette Hain (Rolle Rosarde), Christian Kuchenbuch (Rolle Caparos), Antoine Oppenheim (Rolle Halabi) und Friederike Heß (Kamera)

Potsdam, 6. Dezember 2018. Heute fällt in Frankreich die letzte Klappe zum sechsten Film der beliebten UFA FICTION-Reihe „Charlotte Link“. In dem nervenaufreibenden Psycho-Thriller „Die Entscheidung“ (AT) geht es um Menschenhandel und eine fatale Entscheidung, die das Leben eines deutschen Touristen völlig aus der Bahn wirft. Unter der Regie von Sven Fehrensen haben Felix Klare und Jasna Fritzi Bauer die Hauptrollen übernommen. Zum hochkarätigen Cast gehören außerdem Christian Kuchenbuch, Theresa Underberg u.v.a.

Zum Inhalt: Eine folgenschwere Entscheidung trifft der deutsche Urlauber Simon Lemberger (Felix Klare) in Südfrankreich, als er einer in Not geratenen jungen Frau hilft. Als Simon die aus Paris geflüchtete Nathalie (Jasna Fritzi Bauer) in seiner Ferienwohnung aufnimmt, bekommt er nicht nur Probleme, weil ihn plötzlich seine Freundin Kristina mit einem Besuch überraschen möchte. Hinter Nathalie ist ein brutaler Mädchenschleuserring her, der unerbittlich Jagd auf ihren untergetauchten Freund Jerome (Frederick Lau) sowie jegliche Mitwisser macht. Der junge Mann hat einem aus Bulgarien entführten Mädchen zur Flucht verholfen. Der blutigen Spur des Menschenhändlerrings folgen die Pariser Kommissarin Rosarde (Jeanette Hain) und ihr Team. Spätestens der brutale Mord an Kristina macht deutlich, dass auch Simon und Nathalie in Lebensgefahr sind.

Das Drehbuch stammt von Andreas Linke nach dem gleichnamigen Roman von Charlotte Link, die Kamera führt Friederike Heß. Die Dreharbeiten fanden in Marseille und Umgebung sowie Sofia und Paris statt.

Charlotte Link – Die Entscheidung“ (AT) ist eine Produktion der UFA FICTION im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Produzent ist Benjamin Benedict, Producer Martin Bromber (UFA FICTION). Für die Redaktion zeichnen Claudia Luzius und Sascha Schwingel (ARD Degeto) verantwortlich.

Kontakt:
ARD Degeto, Carina Hoffmeister
Tel.: 069 1509 – 331
E-Mail: carina.hoffmeister@degeto.de

UFA FICTION, Maja Genowa
Tel: 0331 70 60 – 381
E-Mail: maja.genowa@ufa.de

Die Pressemitteilung als pdf zum Download:

Bei uns gibt’s Cookies

Um Dir einen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies  zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.