Zurück zur Übersicht

BE.QUEER@UFA – UFA und Arvato Systems nehmen mit eigenem Wagen an der CSD-Parade in Köln teil

26.06.2019

Unter dem Motto "Diversity is our daily business!" setzen Arvato Systems und UFA ein Zeichen für Vielfalt und Chancengleichheit

In diesem Jahr nimmt die UFA gemeinsam mit Arvato Systems an der Parade des Christopher Street Days (CSD) am 7. Juli in Köln mit einem eigenen Wagen teil. Mit dieser Aktion wollen beide Bertelsmann-Unternehmen für uneingeschränkte Gleichberechtigung und Akzeptanz von Schwulen, Lesben, Bisexuellen, Transsexuellen, Transgendern und Intersexuellen demonstrieren. Unter dem Motto „Diversity is our daily business!” haben sich Arvato Systems und die UFA zusammengeschlossen, um mit ihrer Teilnahme am CSD ein Zeichen für Vielfalt und Chancengleichheit zu setzen.

Nico Hofmann, CEO UFA GmbH: „Mit der erneuten Teilnahme an der CSD-Parade zeigen wir einmal mehr, dass Diversität und Gleichberechtigung ganz klar zu den gelebten Werten der UFA zählen. Die Vielfalt unserer Mitarbeiter*innen ist unser höchstes Gut und inspiriert uns in unserem täglichen Geschäft. Daher setzen wir uns für ein diskriminierungsfreies Arbeitsumfeld ein, in dem jede*r so sein kann, wie er/sie/* will. Schließlich tragen wir als Produzent die Verantwortung, dass die LGBTIQ-Community mehr Sichtbarkeit vor und hinter der Kamera erhält und die tatsächliche Vielfalt, ohne Klischees, dargestellt wird. Ganz besonders freut mich, dass in diesem Jahr auch Arvato Systems mit an Bord ist, um sich mit uns gemeinsam für das so wichtige Thema einzusetzen.“

Matthias Moeller, CEO Arvato Systems Group: „Als innovatives Unternehmen brauchen und fördern wir bei Arvato Systems starke Persönlichkeiten. Motivation, Kreativität und Engagement zeichnen unsere Mitarbeiter*innen aus. Dafür muss sich jeder und jede möglichst frei entfalten können. Ich bin froh und stolz darauf, dass die Unternehmenswerte von Bertelsmann genau dies in sich tragen. Und darum zeigen wir auf dem CSD auch sichtbar Flagge für Diversity und setzen ein klares Zeichen – fröhlich und bunt zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen der UFA.“

Und nicht nur auf dem CSD-Wagen wird demonstriert. Es laufen auch zahlreiche Mitarbeiter*innen beider Firmen bei der Parade mit. Außerdem präsentiert sich das Bertelsmann-Mitarbeiternetzwerk be.queer mit einem eigenen Infostand am Alter Markt, an dem sich alle Interessierten über die verschiedenen Divisionen von Bertelsmann und deren Engagement für LGBTIQ-Mitarbeitende informieren können.

Die Teilnahme am CSD in Köln wird gemeinsam von dem UFA-internen Mitarbeiternetzwerk be.queer@UFA und Arvato Systems-Mitarbeitern*innen organisiert.

Die UFA hat bereits im vergangenen Jahr mit einem eigenen Wagen an der CSD-Parade teilgenommen und engagiert sich – ebenso wie Arvato Systems – aktiv als Teil von be.queer. be.queer ist das erste bereichsübergreifende Mitarbeiternetzwerk bei Bertelsmann, das explizit ein offenes Arbeitsumfeld für alle Mitarbeiter*innen fördert – unabhängig von ihrer sexuellen Identität und Orientierung. Die UFA und ihre Units haben sich dem Netzwerk vor zwei Jahren angeschlossen und ein eigenes be.queer@UFA-Team gegründet. Das Team hat sich zum Ziel gesetzt, Diversity und Vielfalt innerhalb der UFA zu fördern und nach außen hin klar Stellung zu beziehen. Auch Arvato Systems positioniert sich zum Thema Diversity klar und deutlich und war beispielsweise sehr erfolgreich auf der STICKS & STONES Messe – Europas größter LGBTIQ-Job- und Karrieremesse in Berlin – vertreten.

Im Rahmen des Christopher Street Days (CSD) feiern und demonstrieren jedes Jahr Männer und Frauen für die gleichgeschlechtliche Liebe, für Gleichberechtigung, für Freiheit und gegen Diskriminierung und Verfolgung, wie sie in einigen Ländern noch immer üblich ist. Der CSD ist ein jährlich über zwei Wochen stattfindendes Programm in und um Köln. Höhepunkt ist das dreitägige Christopher Street Day-Straßenfest, welches vom 5. bis 7. Juli stattfindet und an dessen Ende immer eine Demonstrations-Parade durch die Kölner Innenstadt zieht.

#workwithpride #UFAliebtdich #lovewins #vielfalt #beproud #CSDKöln

Pressekontakt:
Anja Käumle
Director PR & Marketing UFA
Tel: 0331 70 60 379
Anja.Kaeumle@ufa.de
http://www.ufa.de
https://www.facebook.com/UFA

Bei uns gibt’s Cookies

Um Dir einen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies  zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.