Zurück zur Übersicht

Mit „DSDS“ in Südafrika: Azubi Yassine war beim Recall in Afrika dabei

07.04.2020

Langweilige Ausbildung? Nicht bei uns!

Als Yassine am 1. September 2019 seine Ausbildung zum Mediengestalter für Bild und Ton bei der UFA SHOW & FACTUAL in Köln antrat, konnte er noch nicht ahnen, was ihn alles erwartet. „Die Kollegen haben mich ganz herzlich im Team aufgenommen,“ erinnert sich Azubi Yassine. Gleich nach seiner ersten Arbeitswoche war schließlich klar, dass Yassine mit dem gesamten Team von „Deutschland sucht den Superstar“ nach Südafrika fliegen darf, um die Dreharbeiten des Auslands-Recalls zu unterstützen.

Auszubildender Yassine war beim Recall dabei
Auszubildender Yassine war beim Recall dabei
Mit "DSDS" in Südafrika
Mit "DSDS" in Südafrika

„Kaum eine andere populäre deutsche Castingshow gibt es so lange wie DSDS – die mit dem Poptitan Dieter Bohlen! Jeder kennt sie,“ betont Yassine. „Aber nur die Mitwirkenden wissen, welcher Aufwand tatsächlich hinter der Produktion einer solchen Show steckt“, so der Auszubildende im ersten Lehrjahr. Yassine hat sich schon immer für die Arbeit hinter der Kamera interessiert und so fiel ihm die Entscheidung für eine Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton leicht. „Ich hatte schon Vorkenntnisse und auch schon viel privat mit der Kamera probiert und herumexperimentiert.“ Seine Kenntnisse kamen ihm auch in Südafrika bei den Dreharbeiten für DSDS zu Gute. Nach einer ausführlichen Einführung durch das DSDS-Team wurde Yassine schließlich als VJ eingesetzt und konnte Schnittbilder von den Kandidaten sammeln. „Bis auf einige Vorgaben, die bei einem festgelegten Showablauf natürlich dazu gehören, konnte ich meiner Kreativität bei der Arbeit freien Lauf lassen“, erzählt Yassine. „Dabei habe ich mich auch von den anderen Kamera-Experten vor Ort inspirieren lassen und konnte so ein Gespür dafür entwickelt, worauf genau der Fokus liegen sollte.“

Zwei Wochen war Yassine mit dem Team der UFA SHOW & FACTUAL im Oktober 2019 für den Auslands-Recall der 17. Staffel DSDS in Südafrika vor Ort. Da ließ es sich der angehende Mediengestalter in seiner Freizeit natürlich nicht nehmen, das Land zu erkunden. „In meiner Freizeit hatte ich die Gelegenheit, einiges von Südafrika kennenzulernen, unter anderem die Städte Kapstadt und Plettenberg, das Kap der guten Hoffnung und diverse Touristenattraktionen“, berichtet Yassine.

Die Zeit in Südafrika war für den Auszubildenden eine ganz besondere Erfahrung: „Ich bin sehr dankbar, dass mir diese Möglichkeit geboten wurde. Dank der tollen Arbeitsatmosphäre, dem routinierten und doch abwechslungsreichen Alltag, der schönen Umgebung und meiner Freude an der Kameraarbeit, war es wirklich eine schöne und vor allem lehrreiche Zeit.“

Yassines Ausbildung als Mediengestalter für Bild und Ton dauert insgesamt 3 Jahre und findet in Kooperation zwischen den Schwesterfirmen UFA SHOW & FACTUAL und der UFA SERIAL DRAMA in Köln statt. Nach seiner einjährigen Station bei UFA SHOW & FACTUAL wechselt Yassine im Herbst zur UFA SERIAL DRAMA und erhält dort einen detaillierten Einblick in die Abläufe und Herstellungsarbeiten der täglichen Serien „Alles was zählt“ und „Unter uns“.

Bei uns gibt’s Cookies

Um Dir einen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies  zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.