Zurück zur Teamseite

Sebastian Werninger

Geschäftsführer und Produzent • UFA FICTION • UFA Distribution

Sebastian Werninger ist seit mittlerweile über 20 Jahren für die UFA tätig und seit März 2016 Geschäftsführer der UFA Fiction und UFA Distribution.

Bei der aufwendig verfilmten Produktion DER MEDICUS, der mit mehr als 4 Mio. Zuschauern einer der erfolgreichsten deutschen Kinofilme der letzten Jahre ist, fungierte er als Executive Producer. Zu Sebastian Werningers weiteren Projekten zählen TV-Events wie UNSERE MÜTTER, UNSERE VÄTER, LACONIA, BORNHOLMER STRASSE, NACKT UNTER WÖLFEN, DEUTSCHLAND83/86, DER GLEICHE HIMMEL, sowie die Ruhrgebietskomödie SO VIEL ZEIT. Die historische Serie CHARITÉ erreichte 2017 den besten Serienlaunch auf diesem Sendeplatz seit über 25 Jahren. Für die Serie erhielt Werninger die ROMY in der Kategorie „Bester Produzent TV-Film“. Die zweite Staffel der Erfolgs-Serie wurde 2019 ausgestrahlt und erreichte herausragende Abrufzahlen in der ARD-Mediathek.

Nach ICH BIN DANN MAL WEG, der 2 Mio. Zuschauer in Deutschland erreichte, war die Verfilmung von Hape Kerkelings Autobiographie DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT, mit über 3,8 Mio. Zuschauern erfolgreichster deutscher Kinofilm in 2018 und wurde unter anderem mit drei deutschen Filmpreisen ausgezeichnet, darunter der Lola in Bronze als „Bester Spielfilm“. ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK nach dem Erfolgsmusical von Stage Entertainment gehört zu Sebastian Werningers aktuellen Kinoproduktionen, die im Oktober 2019 bundesweit in den deutschen Kinos startete. Mit BETONRAUSCH produzierte Sebastian Werninger die erste deutsche Netflix Original Produktion in Spielfilmlänge für die UFA, die seit April 2020 exklusiv auf Netflix zu sehen ist.

Kommende Projekte von Sebastian Werninger sind die dritte Staffel der national und international prämierten Spionage-Serie DEUTSCHLAND89 sowie der Kinofilm STASIKOMÖDIE (AT), der den Abschluss der DDR-Trilogie von Leander Haußmann bildet. In Vorbereitung befindet sich zudem die internationale Produktion SIEGFRIED & ROY, ein Biopic über die Lebensgeschichte der Ausnahmekünstler, sowie DER FALL CLAAS RELOTIUS basierend auf Juan Morenos Buch „Tausend Zeilen Lüge. Das System Relotius und der deutsche Journalismus“. Beide Produktionen werden mit Michael Bully Herbig als Regisseur für die große Kinoleinwand umgesetzt.

Im Februar 2016 wurde Sebastian Werninger zum Vorstandsmitglied der Produzentenallianz in der Sektion Fernsehen gewählt.

Bei uns gibt’s Cookies

Um Dir einen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies  zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.