Zurück zur Übersicht

Goldene Kamera 2019: Albrecht Schuch ist „Bester Schauspieler“

01.04.2019
Wir freuen uns mit Albrecht Schuch über seine Auszeichnung mit der "Goldenen Kamera" als "Bester Schauspieler 2019", die er u.a. für seine Rolle als "Kruso" in der UFA FICTION-Produktion "Kruso" erhalten hat.

Albrecht Schuch setzt sich in der Kategorie „Bester Schauspieler“ gegen seine Kollegen Jörg Schüttauf und Nicholas Ofzarek durch. Den Preis erhielt der Schauspieler für seine Rollen in den TV-Filmen „Kruso“ sowie „Der Polizist und das Mädchen“ – überreicht wurde die „Goldene Kamera“ von Laudatorin Désirée Nosbusch.

Benjamin Benedict (Produzent „Kruso“ und Geschäftsführer UFA FICTION) und Martin Bromber (Producer „Kruso“) zur Auszeichnung Albrecht Schuchs: „Albrecht Schuch ist ein unglaublich wandlungsfähiger Schauspieler, der komplett in seinen Rollen aufgeht. Gerade bei Romanverfilmungen wie Kruso ist dies eine besondere Herausforderung, denn jeder Leser hat sein ganz eigenes Bild der Hauptfigur im Kopf. Albrecht Schuch ist es aufgrund seiner Wandlungsfähigkeit, seiner Bestimmtheit und seinem feinen Einfühlungsvermögen gelungen einen Kruso auf die Leinwand zu bringen, der sowohl Leser als auch Zuschauer begeistert und mitnimmt auf eine fabelhafte Reise in deutsch-deutsche Vergangenheit.“

Auch MDR-Fernsehfilm-Chefin Jana Brandt freut sich über die Würdigung des Schauspielers aus Thüringen: „Mich hat sehr beeindruckt, mit welcher Intensität und Leidenschaft Albrecht Schuch die Rolle des charismatischen Aussteigers Kruso verkörpert und damit sehr zum Erfolg dieser anspruchsvollen Literaturverfilmung des Romans von Lutz Seiler beigetragen hat. Ich wünsche Albrecht Schuch alles Gute und bin gespannt, mit welchen Rollen er uns als nächstes überraschen wird.“

Albrecht Schuch wurde 1985 in Jena geboren und studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Seit 2001 ist er auf verschiedenen Theaterbühnen u. a. in Jena, Leipzig, Wien und Berlin zu sehen. In Film und Fernsehen hat er bisher in ganz unterschiedlichen Rollen auf sich aufmerksam gemacht und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. 2017 bekam er den „Grimme Preis“ für die Rolle des Uwe Mundlos im ersten Teil der ARD-Spielfilmtrilogie „Mitten in Deutschland: NSU – Die Täter – Heute ist nicht alle Tage“. Beim diesjährigen Deutschen Fernsehpreis wurde er als Bester Schauspieler für seine Rollen in „Kruso“ (2018), Gladbeck“ und „Der Polizist und das Mädchen“ (2018) geehrt.

Mehr zum Inhalt der UFA FICTION-Produktion „Kruso“ (Erstausstrahlung 26.09.2018) erfährst du hier.

Bei uns gibt’s Cookies

Um Dir einen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies  zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.