RSS FEED ABONNIEREN

Abonnieren Sie unsere News und erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um die UFA brandaktuell.

Zum RSS Feed

Drehstart für die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Hape Kerkeling DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT


11.07.2017

Luise Heyer, Sönke Möhring, Hedi Kriegeskotte, Ursula Werner, Joachim Król, Rudolf Kowalski, Maren Kroymann, Elena Uhlig, Diana Amft und Julius Weckauf in der Rolle des jungen Hape Kerkeling stehen unter der Regie von Caroline Link vor der Kamera von Judith Kaufmann

Potsdam, 11. Juli 2017 – Basierend auf dem großartigen Roman von Hape Kerkeling beginnen heute die Dreharbeiten von DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT. Regie führt die Oscarpreisträgerin Caroline Link (u.a. „Im Winter ein Jahr“, „Nirgendwo in Afrika“, „Jenseits der Stille“) nach einem Drehbuch von Ruth Toma (u.a. „3096 Tage“, „Solino“).

Mit über einer Million verkaufter Exemplare hielt sich der autobiografische Roman wochenlang erfolgreich auf der Bestsellerliste. In „Der Junge muss an die frische Luft“ erzählt Deutschlands bekanntester Komiker und Entertainer entwaffnend und ehrlich von den Erinnerungen an seine Kindheit, von berührenden Begegnungen und Verlusten, Lebensmut und der Energie, immer wieder aufzustehen. DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT wird ein großer Unterhaltungsfilm, der von dem Zusammenspiel von Komödie und Tragödie lebt. Er zeigt, wie ein kleiner Junge den größten Schicksalsschlag seines Lebens überwindet und daraus die Kraft zieht, eine einzigartige Karriere zu beginnen und einer der besten deutschen Entertainer zu werden.

Hape Kerkeling: „Caroline Link widmet sich dem Stoff mit viel Zuneigung und all ihrem Können. Ihr Team und der Cast bestehen aus den Besten unserer Branche. Der kleine Hauptdarsteller Julius hat Witz, Charme und ist sehr talentiert. Beste Voraussetzungen für einen guten Film. Ich drücke die Daumen.“

Caroline Link, Regisseurin: „Selten hat mich eine Geschichte so angerührt wie diese. Die Kindheit eines der größten deutschen Entertainer. Voller Humor, Lebensfreude und gleichzeitig geprägt durch schmerzhafte und traumatisierende Erlebnisse in der jungen Bundesrepublik der 60er und 70er Jahre. Ein kleiner, blonder, pummeliger Junge, der die besondere Fähigkeit hat, andere zum Lachen zu bringen und der versucht mit dieser Gabe seine Welt zu retten.“

Sebastian Werninger, Nico Hofmann und Hermann Florin, Produzenten: „Unsere zweite Zusammenarbeit mit Hape Kerkeling ist für die UFA und FEINE FILME ein großer gegenseitiger Vertrauensbeweis. Schon für ‚Ich bin dann mal weg‘ war Hapes persönliches Engagement ein immenser Gewinn, und gerade für das neue Projekt ist große Sensibilität gefordert, es ist ein sehr privater, offener, zu Herzen gehender Stoff. Daher freuen wir uns besonders auf die Zusammenarbeit mit Caroline Link, die wir über alle Maßen schätzen. Caroline ist die perfekte Regisseurin für diesen Stoff und wird den richtigen Ton für dieses großartige Drehbuch von Ruth Toma finden.“

Willi Geike, Präsident und Geschäftsführer von Warner Bros. Entertainment GmbH:
„Wir freuen uns sehr, die außergewöhnlich erfolgreiche Zusammenarbeit mit UFA FICTION und FEINE FILME mit der Verfilmung des zweiten Hape Kerkeling-Bestseller zu vertiefen. Besonders glücklich sind wir, dass Caroline Link als Regisseurin für dieses großartige Projekt gewonnen werden konnte.“

In die Rolle des neunjährigen Hape Kerkeling schlüpft Julius Weckauf, der nach einer groß angelegten, bundesweiten Castingaktion durch seine große Spielfreude und mit seinem komödiantischen Talent überzeugte. Die Darstellung des jungen blonden „Wonneproppens“ ist seine erste Kinorolle überhaupt.

Nach dem großen Erfolg von ICH BIN DANN MAL WEG verfilmen UFA FICTION und FEINE FILME in Koproduktion mit Warner Bros. Film Productions Germany zum zweiten Mal einen Bestseller von Hape Kerkeling. Produzenten sind Sebastian Werninger, Nico Hofmann (UFA) und Hermann Florin (FEINE FILME), Producer ist Tobias Timme.
Gefördert wird der Kinofilm durch die Film- und Medienstiftung NRW, das Medienboard Berlin-Brandenburg, den FilmFernsehFonds Bayern, die FFA – Filmförderungsanstalt sowie den DFFF – Deutscher Filmförderfonds. DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT kommt im Verleih von Warner Bros. Pictures Germany bundesweit am 27. Dezember 2018 in die deutschen Kinos.

Die Dreharbeiten finden bis Mitte September in Berlin, an Originalschauplätzen im Ruhrgebiet und in Bayern statt.


Pressekontakt:

RUBI

public relations
Hilde Läufle
Uhlandstr. 127
10717 Berlin

Tel: +49-30 886 239 320
Fax: +49-30 886 239 327
hilde.laeufle@rubi-pr.com
www.rubi-pr.com

Kontakt UFA FICTION:

Anja Käumle
Director PR & Marketing UFA
Tel: +49 331 7060 379
Fax: +49 331 7060 380
anja.kaeumle@ufa.de
www.ufa.de

Maja Genowa
Manager Public Relations UFA
Tel: +49 331 7060 381
Fax: +49 331 7060 380
maja.genowa@ufa.de
www.ufa.de


News - UFA Fiction