Der Vater meiner Schwester


Format TV-Movie
Länge 90 Minuten
Produktionsfirma teamWorx Television & Film GmbH
Drehort München
Regie Christoph Stark
Producer Christian Rohde
Herstellungsleiter Oliver Lüer
Produktionsleiter Gabi Lins
Redaktion Bettina Reitz, Bettina Ricklefs
Darsteller Christian Berkel, Ludwig Blochberger, Katharina Schüttler, Anke Sevenich
Produktionsdetails

INHALT


Der 19-jährige Koch PAUL hat schon zwei Lehrstellen vermasselt. Immer wieder fühlt er sich ungerecht behandelt und wird aus bedeutungslosen Anlässen aggressiv. Eines Tages eröffnet ihm seine Mutter KAROLA, daß sie ihren langjährigen Freund heiraten möchte, und gesteht Paul mit schlechtem Gewissen, dass er bislang ein falsches Bild von seinem Vater hatte: Dieser sei nicht, wie sie behauptete, während ihrer Schwangerschaft gestorben, sondern lebe mit seiner Familie in der gleichen Stadt. Paul ist das Resultat eines Seitensprungs.

Paul spielt die Bedeutung der Nachricht gegenüber seiner Mutter zunächst herunter, aber schließlich siegt seine Neugier: KLAUS MERBOLD ist Arzt. Er lebt mit seiner Frau und seiner 19-jährigen Tochter SUSA in etwas besseren Verhältnissen als Paul und seine Mutter. Paul überwindet seine Scheu und stellt sich seinem Vater vor. Merbold beruft sich auf eine Vereinbarung mit Karola und weist Paul brüsk zurück. Er hat seiner Familie Pauls Existenz bislang verschwiegen und denkt nicht daran, diesen Zustand zu ändern.

Beschämt und beleidigt von der Missachtung seines Vaters fädelt Paul eine zufällige Begegnung mit Susa ein. Er will Merbold mit Hilfe seiner ahnungslosen Halbschwester zwingen, ihn als seinen unehelichen Sohn anzuerkennen. Aber die Intrige misslingt. Die Situation eskaliert. Pauls Kampf um die Anerkennung seines Vaters entwickelt mehr und mehr Züge von Rache. Erst spät wird Paul bewusst, dass er sich selbst an seiner Halbschwester schuldig macht. Nicht ahnend, dass Paul ihr Halbbruder ist, hat sie sich in ihn verliebt.

Produktionssuche

Wenn Sie nach einem Wortgefüge suchen möchten, fassen Sie dieses bitte durch Anführungszeichen zusammen.
z.B. "Alles was zählt"
erweiterte Suche