Take me out


Format Dating Show
Produktionsfirma UFA SHOW & FACTUAL
Drehort deutschlandweit
Producer Katrin Heller
Produzent Ute Biernat
Herstellungsleiter Sascha Kleinschmidt
Produktionsleiter Harald Baltes
Moderation Ralf Schmitz
Pressebetreuung Jennifer Stritzke
Sender RTL
Junior Producer Marita Weber
Produktionsdetails

INHALT


In der rasant-witzigen Single-Show stellt sich ein Mann 30 attraktiven Ladies. Über drei Runden muss er die Frauen von seinem Typ überzeugen. Die Frauen, die der vermeintliche Traumprinz nicht überzeugen kann, drücken den Buzzer und scheiden somit freiwillig aus. Bleiben am Ende der dritten Runde mehr als zwei Frauen übrig, ist der Mann am Drücker. Er wählt sich seine zwei Favoritinnen aus und stellt diesen eine entscheidende Frage, um sich dann für seine Herz-Dame zu entscheiden. Moderiert wird das neue Show-Event von Top-Comedian Ralf Schmitz, der mit viel Humor und seinem „angeborenen“ Tempo den flirtwilligen Single-Frauen auf den Zahn fühlt.



Die Flirt-Runden:


1. Runde
Hier geht es um den ersten – und oft entscheidenden Eindruck. Der Single-Mann betritt mit einer eigens von ihm ausgesuchten Musik die Bühne und stellt sich kurz vor. Jetzt dürfen die 30 Single-Frauen ihren ersten Eindruck per Buzzer kundtun. Die Frauen, bei denen schon das Äußere nicht ins Schwarze trifft, drücken den Buzzer und scheiden damit aus dem kompletten Spiel aus. Selbstverständlich muss jede verbleibende Interessentin und jede „Aussteigerin“ Moderator Ralf Schmitz Rede und Antwort stehen, warum der Mann für sie noch im Rennen ist oder nicht für sie in Frage kommt.

2. Runde
In der zweiten Runde erfährt man in einem Einspieler mehr über den Single-Mann. Der kurze Film zeigt ihn beispielsweise bei der Arbeit, Zuhause, mit Freunden oder bei seinem Hobby. Und wieder haben die verbleibenden Frauen die Hand am Buzzer. Noch während der Einspieler läuft, dürfen die Ladies ihrem zweiten Eindruck Ausdruck verleihen und den Buzzer drücken oder noch eine weitere Runde im Spiel bleiben.

3. Runde
In der letzten Runde kommen entweder Freunde und Familie zu Wort, die ebenfalls in einem kurzen Einspielfilm über die Ecken und Macken und natürlich die „liebenswerten“ Seiten des Single-Manns erzählen. Oder der Kandidat darf etwas vorführen, was er besonders gut kann, um damit vielleicht die Ladies noch einmal zu beeindrucken. Für die Frauen heißt es jetzt ein letztes Mal „Buzzer-Time“.

4. Runde
Jetzt wird der Spieß umgekehrt. Ist der Single-Mann eine so gute Partie, dass nach drei Runden mehr als zwei Frauen Interesse an ihm haben, muss er sich zwei von ihnen aussuchen, von denen er mehr erfahren will. Er stellt eine alles entscheidende Frage, die beide Frauen beantworten müssen. Die Kandidatin, deren Antwort ihm am besten gefällt, erhält den Zuschlag und damit ein Date mit ihrem neuen „Traumprinzen“!!!

Produktionssuche

Wenn Sie nach einem Wortgefüge suchen möchten, fassen Sie dieses bitte durch Anführungszeichen zusammen.
z.B. "Alles was zählt"
erweiterte Suche