RSS FEED ABONNIEREN

Abonnieren Sie unsere News und erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um die UFA brandaktuell.

Zum RSS Feed

Deutscher Fernsehpreis 2019-Drei Nominierungen für UFA FICTION


18.12.2018

Potsdam, 18. Dezember 2018. Die Nominierungen für den Deutschen Fernsehpreis in den fiktionalen Kategorien stehen fest. UFA FICTION freut sich über drei Nominierungen, u.a. in der Königskategorie „Bester Mehrteiler“.

  Mit KU'DAMM 59 (Regie: Sven Bohse / Drehbuch: Annette Hess) ist die Fortsetzung des erfolgreichen Dreiteilers KU'DAMM 56 in der Kategorie „Bester Mehrteiler“ für den Deutschen Fernsehpreis 2019 nominiert. KU'DAMM 59 erreichte im Frühjahr starke Quoten: Mit durchschnittlich 5,59 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 16,3% knüpfen die drei neuen Folgen der Familiengeschichte an den Erfolg der ersten Staffel an. Mit über sechs Millionen Abrufen war die UFA FICTION Produktion auch das reichweitenstärkste fiktionale Programm in der ZDF Mediathek in diesem Jahr.

Gleich zwei Schauspieler der UFA FICTION Produktion KRUSO (Regie & Drehbuchbearbeitung: Thomas Stuber / Drehbuch: Thomas Kirchner nach der Originalvorlage von Lutz Seiler) konnten in der Kategorie „Bester Schauspieler“ überzeugen: Sowohl Albrecht Schuch als auch Jonathan Berlin sind u.a. für KRUSO nominiert.

Die feierliche Gala zum Deutschen Fernsehpreis 2019 findet am 31. Januar in der Düsseldorfer Rheinterrasse statt. Der Preis wird 2019 zum 20. Mal verliehen und gilt als wichtigste Auszeichnung für Fernsehschaffende in Deutschland.

Kontakt
Anja Käumle
Director PR & Marketing UFA
Anja.Kaeumle@ufa.de
www.ufa.de | www.facebook.com/UFA
https://twitter.com/UFA_GmbH
https://www.instagram.com/ufainsights, #ufainsights

KU'DAMM 59:
Regie: Sven Bohse
Drehbuch: Annette Hess
Produzenten: Benjamin Benedict, Nico Hofmann
Ausführender Produzent: Marc Lepetit
Redaktion: Heike Hempel, Beate Bramstedt, Bastian Wagner (ZDF)
Darsteller: Sonja Gerhardt, Claudia Michelsen, Maria Ehrich, Emilia Schüle, Heino
Ferch, Ulrich Noethen, Trystan Pütter, Sabin Tambrea, August Wittgenstein und andere

KRUSO:
Regie: Thomas Stuber
Drehbuch: Thomas Kirchner
Drehbuchbearbeitung: Thomas Stuber
Originalvorlage: Lutz Seiler
Produzenten: Benjamin Benedict, Nico Hofmann
Producer: Martin Bromber
Redaktion: Jana Brandt, Stephanie Dörner (MDR, federführend), Claudia Grässel (ARD
Degeto)
Darsteller: Albrecht Schuch, Jonathan Berlin, Andreas Leupold, Peter Schneider,
Thomas Lawinky und andere