RSS FEED ABONNIEREN

Abonnieren Sie unsere News und erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um die UFA brandaktuell.

Zum RSS Feed

DIE PILGERIN - teamWorx dreht historischen Event-Zweiteiler für das ZDF


27.05.2013

Regie: Philipp Kadelbach, Kamera: David Slama
mit Josefine Preuß, Dietmar Bär, Jacob Matschenz, Volker Bruch, Lucas Gregorowicz, Roeland Wiesnekker, Ernst Stötzner, Laura de Boer, Stipe Erceg u.v.a.m.


Potsdam, 27. Mai 2013 - Heute beginnen in Tschechien die Dreharbeiten zu dem historischen Zweiteiler DIE PILGERIN, in dem sich eine junge Frau im 14. Jahrhundert auf den gefährlichen Weg nach Santiago de Compostela macht, um den letzten Willen ihres Vaters zu erfüllen.

Regie führt Philipp Kadelbach, Kameramann ist David Slama. Beide haben schon bei der teamWorx-Produktion UNSERE MÜTTER, UNSERE VÄTER mit demselben Team für Szenenbild, Kostüm und Maske zusammen gearbeitet. Die Drehbücher schrieben Don Schubert und Khyana el Bitar nach der Romanvorlage von Iny Lorentz. Neben Josefine Preuß spielen Dietmar Bär, Jacob Matschenz, Volker Bruch, Lucas Gregorowicz, Roeland Wiesnekker, Stipe Erceg, Ernst Stötzner und Laura de Boer.

Zum Inhalt: 14. Jahrhundert, Freie Reichsstadt Tremmlingen. Die junge, freiheitsliebende Tilla Willinger (Josefine Preuß) führt als Tochter eines wohlhabenden Kaufmanns ein behütetes Leben. Doch ihr Leben ändert sich abrupt nach dem Tod ihres Vaters. Tillas Bruder Otfried (Volker Bruch) löst ihre vom Vater geplante Verlobung mit dem Sohn des Bürgermeisters Laux und zwingt sie zur Heirat mit dem durchtriebenen Veit Gürtler (Dietmar Bär). Otfried weigert sich auch, das Testament des Vaters umzusetzen. Dieser hatte aus Sorge um sein Seelenheil verfügt, dass sein Herz in Santiago de Compostela beerdigt werden solle. Als Gürtler noch in der Hochzeitsnacht unter rätselhaften Umständen stirbt gerät Tilla unter Verdacht. Sie flüchtet mit dem Herz des Vaters in einer Schatulle, auch um dessen letzten Wunsch zu erfüllen. Als Mann verkleidet, schließt sie sich Pilgern an und begibt sich auf den gefährlichen Weg nach Santiago de Compostela. Ihr auf den Fersen ist ein skrupelloser Häscher ihres Bruders. Denn Tilla hat zusammen mit dem Herz Dokumente entwendet, die ihren Bruder des Hochverrats am Kaiser überführen könnten. Außerdem beauftragt Bürgermeister Laux seinen jüngerern Sohn Sebastian (Jacob Matschenz), Tilla zu suchen und sie sicher heim nach Tremmlingen zu holen. Auf dem abenteuerlichen Weg nach Santiago de Compostela erkundet Tilla die mittelalterliche Welt. Sie zieht durch Deutschland, die Schweiz, das Frankreich des 100-jährigen Krieges und Spanien. Am Ende ihrer Pilgerschaft ins ferne Santiago de Compostela wird sie nicht mehr derselbe Mensch sein.

DIE PILGERIN ist eine teamWorx-Produktion für das ZDF unter Beteiligung des ORF in Koproduktion mit MIA Film s.r.o. in Zusammenarbeit mit BETA Film. Die Redaktion haben Alexander Bickel und Alexander S. Tung. Produzent ist Benjamin Benedict, Koproduzent Michal Pokorný. Als ausführender Produzent zeichnet Sebastian Werninger verantwortlich, Producerin ist Verena Monssen. Gefördert wird DIE PILGERIN mit Mitteln des tschechischen Staatsfonds der Kinematografie-Filmförderungen.

Die Dreharbeiten in Tschechien und Ungarn dauern bis Mitte August. Sendetermin ist voraussichtlich 2014. Eine historische Begleitdokumentation und umfangreiche Online-Angebote sind zur Ausstrahlung geplant.


Pressekontakt:
Anja Käumle
Leitung Presse teamWorx
Tel. +49 331 7060 379
e-mail: anja.kaeumle@teamWorx.de
www.teamworx.de
http://www.facebook.com/#!/Teamworxfilm