RSS FEED ABONNIEREN

Abonnieren Sie unsere News und erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um die UFA brandaktuell.

Zum RSS Feed

UFA Filmproduktion beginnt mit Dreharbeiten zu „Nacht über Berlin – Der Reichstagsbrand“ (AT) für Das Erste


03.08.2012

Friedemann Fromm inszeniert historisches TV-Event mit Anna Loos und Jan Josef Liefers in den Hauptrollen

Potsdam, den 03. August 2012. Am Sonntag, den 05. August 2012, startet die UFA Filmproduktion (Produzent: Norbert Sauer, Producerin: Cornelia Wecker) mit den Dreharbeiten zu dem aufwendigen TV-Event „Nacht über Berlin – Der Reichstagsbrand“ (AT) für Das Erste. Regisseur Friedemann Fromm inszeniert das TV-Drama mit Anna Loos als selbstbewusste Henny Dallgow und Jan Josef Liefers als jüdischer Sozialdemokrat und engagierter Arzt Albert Goldmann in den Hauptrollen. Vor dem Hintergrund der unruhigen Zeiten 1932/33, kurz vor der Machtübernahme der Nazis, verlieben sich die beiden trotz widriger Umstände ineinander. An ihrer Seite spielen u.a. Jürgen Tarrach als Ballhaus-Besitzer Matze Belzig, Franz Dinda als Alberts Bruder Edwin Goldmann, Claudia Eisinger als Hennys Cousine Uta und Sven Lehmann als Nazikarrierist Erhart von Kühn.

Berlin 1932, die Ära der Goldenen Zwanziger ist vorbei. Die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise führen zu sozialen und politischen Unruhen. Die Weimarer Republik wird zerrieben zwischen linken und rechten Extremisten, die um die Vorherrschaft kämpfen – Berlin ist ein Pulverfass. Ein Konflikt, der sich bis in die Familien zieht, so auch beim gemäßigten SPD-Abgeordneten Albert und seinem jüngeren Bruder Edwin, der einer radikalen kommunistischen Zelle angehört. Albert wird nach einem Besuch bei Edwin in Dänemark von diesem unwissentlich als Kurier benutzt und gerät dadurch in Gefahr. Im Zug begegnet er der lebenslustigen Henny, die ihm bei einer Polizeikontrolle aus der brenzligen Situation hilft. Es entwickelt sich eine vorsichtige Liebe, die jedoch von den schwierigen politischen und gesellschaftlichen Umständen überschattet wird. Albert ist Jude, als Arzt versucht er im Wedding den Ärmsten der Armen zu helfen und sich als Reichstags-Abgeordneter für den Fortbestand der jungen deutschen Demokratie einzusetzen.

Henny stammt aus gutbürgerlichem Haus, in ihrer konservativen Familie verkehrt auch der Nazikarrierist Erhart von Kühn. Henny trotzt dem Druck der Verwandten, in die familieneigene Immobilien-Verwaltung einzusteigen und wird stattdessen Besitzerin des Ballhauses Belzig, als der bisherige Betreiber Matze Belzig sich entscheidet, das Land zu verlassen. Denn die Lage für Juden und Freigeister wie ihn wird immer schwieriger und auch in der ungezwungenen Atmosphäre des Ballhauses tauchen immer öfter SA-Mitglieder als Gäste auf. Henny versucht als Geschäftsführerin mit den SA-Leuten zu kooperieren, um das Ballhaus am Laufen zu halten, was von Albert als Anbiederung missverstanden wird. Hennys Familie wiederum macht keinen Hehl aus Ihrer Ablehnung von Albert. Doch ihre gegenseitige Anziehung führt beide trotz aller Hindernisse immer wieder zusammen. Bis schließlich Ende Februar 1933 die Lage auf den Straßen Berlins eskaliert, der Reichstag brennt und die Herrschaft des Terrors beginnt…

Das Drehbuch zu „Nacht über Berlin – Der Reichstagsbrand“ schrieben Dr. Rainer Berg (u.a. „Die Gustloff“) und Regisseur Friedemann Fromm („Die Wölfe“, „Weissensee“). Für die Bildgestaltung zeichnet Jo Heim verantwortlich. Das historische TV-Event ist eine Produktion der UFA Filmproduktion in Ko-Produktion mit ARD Degeto, WDR, MDR und RBB für Das Erste, gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW, der Mitteldeutschen Medienförderung und dem Medienboard Berlin-Brandenburg. Produzent ist Norbert Sauer, Producerin Cornelia Wecker. Die Redaktion haben Diane Wurzschmitt (ARD Degeto), Frank Tönsmann (WDR), Wolfgang Voigt (MDR) und Dr. Josephine Schröder-Zebralla (RBB). Die Federführung liegt bei der ARD Degeto. Die Dreharbeiten finden u.a. in Berlin-Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Sachsen statt und dauern voraussichtlich bis zum 22. September 2012.

Der Reichstagsbrand jährt sich im kommenden Jahr zum 80. Mal. „Nacht über Berlin – Der Reichstagsbrand“ soll anlässlich des Jahrestages 2013 im Ersten ausgestrahlt werden.


Kontakt
Claudia Göttler