RSS FEED ABONNIEREN

Abonnieren Sie unsere News und erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um die UFA brandaktuell.

Zum RSS Feed

UFA startet Labor für Neue Medien


07.09.2009

Am 1. November 2009 startet die UFA, Deutschlands Marktführer im Bereich Film- und TV-Produktion, das UFA Lab. Das UFA Lab ist ein Förderprogramm für junge Talente, die mit Leidenschaft ungewöhnliche Inhalte für die Neuen Medien kreieren und ihre Visionen in die Realität umsetzen wollen. Angesprochen werden in erster Linie Studenten, Absolventen, Freelancer und Quereinsteiger aus allen Kreativdisziplinen von Film, Kamera, Schnitt, Drehbuch über Grafik-Design, Programmierung, Mediengestaltung bis hin zu Gamedesign.

Das Programm soll talentierte Nachwuchskräfte dazu ermutigen, aus ihren Ideen und Visionen marktfähige Produkte zu entwickeln oder bereits bestehende Projekte zu professionalisieren und zu vollenden. Darüber hinaus vermittelt das UFA Lab vielfältige Kontakte zu den führenden Branchenpartnern im Bereich der Neuen Medien.

Für die Talente stehen nicht nur Arbeitsräume im UFA Lab, einem mit professionellem Kamera-, Licht-, IT- und Schnittequipment ausgestatteten Loft im Zentrum Berlins, zur Verfügung, sie profitieren zudem von der großen Film- und Fernseherfahrung der UFA sowie von den starken Industriepartnern Google, YouTube, Apple und 3min. Gedankenaustausch, rechtliche Beratung und ein weltweites Distributions- und Kompetenz-Netzwerk der UFA stärken die Arbeit der Laboranten ebenso wie die intensive Anleitung und Förderung in Fachvorträgen und Einzelgesprächen durch die Produzenten von Grundy UFA und GRUNDY Light Entertainment sowie durch die Experten der Industriepartner. Das Medienboard Berlin-Brandenburg ist Partner für die Projektfinazierung im Rahmen seines Förderprogramms für Digitale Inhalte.

„Die UFA, die sich längst von einem Film- und TV-Produzenten zu einem Inhalteproduzenten für alle Formen von Bewegtbild entwickelt hat, ist permanent auf der Suche nach Talenten. Gleichzeitig sind wir Partner of Choice für junge Kreative, die produzentisch tätig werden wollen. Mit dem UFA Lab möchten wir auch ein Zeichen gegen die vorherrschende Krisenstimmung setzen und aktiv junge Talente fördern und ihnen den Zugang zum Markt ermöglichen“, so UFA-Chef Wolf Bauer bei der Eröffnung der Berliner Medienwoche.

Die Bewerbung für das UFA Lab ist ab sofort und fortlaufend möglich. Bewerbungsunterlagen und weiterführende Informationen finden Sie unter http://www.UFA-LAB.com

Kontakt:
Kristian Müller
Tel: +49 331 70 60 378