21.05.2012

Wie entsteht eigentlich eine Folge GZSZ? Die Herausforderung der Geschichtenentwicklung in einer täglichen Serie: Hier müssen für ca. 20 Hauptcharaktere und einige Nebenfiguren über einen unbegrenzten Zeitraum immer wieder neue spannende Geschichten erzählt werden, die den Zuschauer jeden Tag aufs Neue fesseln. Bevor in den traditionsreichen Studios in Potsdam-Babelsberg die erste Klappe einer Folge fällt, bedarf es zahlreicher Vorbereitungen.

Idee

Am Anfang steht die Idee: Ein Team aus sechs Autoren entwickelt wöchentlich die Geschichten für einen neuen Block, fünf Folgen à 24 sendefähige Minuten. Diese sogenannten Storylines beinhalten den Grundtenor der Geschichte einer Figur: Wer behält diesmal die Oberhand im Katz- und Mausspiel von Jo Gerner und Katrin Flemming? Kommt Zac mit Charme oder Kreditkarte bei Tanja zum Ziel? Und wie löst Leon seine Probleme mit dem Jugendamt?

All dies wird in den Storylines entwickelt, die Arbeitsgrundlage für die Dialogbuchautoren und ihre endgültigen Drehbücher sind. Da aufgrund der Vielzahl der zu entwickelnden Geschichten in verschiedenen Entwicklungsstadien mehrere Autoren parallel arbeiten, überprüfen Editoren die Storylines und Dialogbücher auf Kontinuität und Einheitlichkeit. Eine der größten Herausforderungen dabei: Jeder Figur ihre Eigenheiten in Sprache und Stil zu bewahren und sie zeitgemäß weiterzuentwickeln.

Dreh

Sind die Drehbücher von den verantwortlichen Redakteuren bei RTL in Zusammenarbeit mit der Produktion abgenommen, beginnt die Drehvorbereitung: Drehbuchbesprechung zwischen Producern, Regie und Coaches. Motivsuche für den Außendreh. Kostüm, Maske und Requisite bereiten sich ihren Aufgaben entsprechend vor. In einer abschließenden Produktionsbesprechung erfolgt die Koordinierung der Gewerke.

Am Probentag werden die Szenen einer Woche mit Schauspielern, Regie und Coach besprochen und inszeniert, damit beim anschließenden Dreh alles punktgenau sitzt. Die Szenen werden nicht kontinuierlich gedreht, sondern durch eine ausgefeilte Disposition in genau abgestimmte Drehpläne für Studio und Außendreh umgesetzt, die Schauspielern und Regie erst ermöglichen, optimal zu arbeiten.

Komposition

Im Schnitt entsteht aus dem gedrehten Material die fertige Folge. Postproduktion und Mischtonmeister bearbeiten anschließend Ton und Lichtstimmung, unterlegen die Folgen mit teils selbst komponierter Musik oder schaffen Atmosphären, die der Stimmung in den Szenen den letzten Schliff geben. Wie erfolgreich die Eigenkompositionen von GZSZ sein können, zeigt das Beispiel der fiktiven Band "Dark Circle Knights", deren Songs alle aus der Feder der GZSZ-Komponisten stammen und mittlerweile sogar die vorderen Plätze der iTunes-Charts erobert haben.

Nach der Endabnahme der Folgen wird das sogenannte Sendefile ausgeliefert und geht rund 12 Wochen nach der ersten Storyline-Entwicklung sowie sechs Wochen nach dem Dreh auf Sendung. Während der Zuschauer die aktuelle Folge verfolgt, sind 12 neue Blöcke schon wieder irgendwo auf dem Weg zwischen Idee und Ausstrahlung.


Weitere Artikel zum Thema:

  • Interview mit Wolfgang Bahro und Ulrike Frank
  • 5.000 Folgen von GZSZ
  • Das perfekte Promi Dinner GZSZ Special
  • Happy Birthday, Grundy UFA!
  • Produktion: Gute Zeiten, schlechte Zeiten
  • „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ engagiert sich für Jugendliche auf der Straße
  • Filmpark Babelsberg und Grundy UFA feiern Ausbau des neuen GZSZ-Außensets
  • 18 Jahre Gute Zeiten, schlechte Zeiten
  • 15 Jahre GZSZ – Die große Jubiläumsparty


  • Spotlights Übersicht zurück

    Meistgelesene Artikel


    Drehstart für "Nachtschwestern"

    Die Dreharbeiten zur neuen Medical-Serie "Nachtschwestern" von UFA SERIAL DRAMA haben in Berlin und Köln begonnen.

    mehr

    10 Jahre UFA Nachwuchscasting

    Das UFA Nachwuchscasting feiert in diesem Jahr Zehnjähriges!

    mehr

    First Steps Awards 2018

    Der wichtigste und höchst dotierte deutsche Nachwuchspreis First Steps wurde zum 19. Mal in Berlin verliehen.

    mehr