My Name Is... Die Jury

In dieser Show reicht es nicht, wie ein Star auszusehen. In My Name Is zählt das Gesamtpaket. Ob Poplegende Michael Jackson, Teenie-Idol Miley Cyrus oder Schlagerkönig Udo Jürgens, die Kandidaten müssen alles erfüllen, um ihrem Idol so ähnlich wie möglich zu werden. Gesang, Tanz, Performance und Aussehen entscheiden über das Weiterkommen.



Kinder und Erwachsene bewerben sich solo oder als Duett und zeigen vor der Jury ihr Gesangs- und Tanztalent. In drei Casting-Sendungen ermitteln Model und Designerin Alessandra Pocher, Sängerin Michelle und der ehemalige Sony BMG-Europachef Maarten Steinkamp die Besten der Besten, die dann ins Finale einziehen.

Michelle ist eine der populärsten und bedeutendsten Schlagerstars der Bundesrepublik. Zu ihren Karrierehighlights gehören Goldauszeichnungen für fast alle ihre Studioalben sowie Platin für die Retrospektive ihrer größten Hits und Erfolge, zwei Echo-Auszeichnungen, die goldene Stimmgabel und der unvergessliche Auftritt beim Grand-Prix des Jahres 2001 mit „Wer Liebe lebt“.



Alessandra Pocher ist ein gefragtes Model und lief unter anderem bereits im Rahmen der Fashion Week in Paris, New York und Madrid oder für Talbot Runhof. Auch als Moderatorin (u. a. bei der Oscar-Verleihung) ist Alessandra erfolgreich. 2005 gründete sie ihr Schmucklabel „lovechild“, das zahlreiche US-Stars zu seinen Kunden zählt. Erfahrungen als Jurorin hat sie bereits in der Sendung „Topcut“ (VOX) gesammelt.


Maarten Steinkamp begann 1988 nach dem Studium bei BMG Netherlands seine Karriere. 1995 wurde er General Manager und 1997 Managing Director bei BMG Benelux. Sechs Jahre später stieg Maarten Steinkamp zum President International und BMG-Vorstandsmitglied auf. Nach der Fusion von Sony und BMG übernahm er die Leitung als President Sony BMG Continental Europe und Chairman & CEO Sony BMG Germany. 2008 verließ Steinkamp die Firma. Seit 2011 ist der 48-Jährige Director und Gesellschafter bei CNR Entertainment.

Produktion: My Name Is


Spotlights Übersicht zurück

Meistgelesene Artikel


UFA FICTION produziert deutschen Netflix Original Film

NETFLIX sichert sich die weltweiten Rechte an der UFA FICTION-Produktion BETONGOLD (AT). Kreativer Kopf hinter einem der ersten Netflix Original Filme ist Cüneyt Kaya („Blockbustaz“, „Ummah – Unter Freunden“). Vor der Kamera von Sebastian Bäumler werden u.a. David Kross, Frederick Lau und Janine Uhse zu sehen sein.

mehr

UFA unterstützt Deutschen Integrationspreis

UFA unterstützt den Deutschen Integrationspreis

mehr

#UFAliebtdich

Für Vielfalt und uneingeschränkte gesellschaftliche Anerkennung war die UFA mit eigenem Wagen auf der CSD-Parade in Köln.

mehr