Motsi Mabuse

Motsi Mabuse Motshegetsi genannt Motsi Mabuse wurde am 11.04.1981 in Mankwe, einem kleinen Dorf in der damaligen Republik Bophutatswana geboren. Nach dem Zerfall des menschenunwürdigen Apartheitsregimes wurde Bophutatswana der Republik Südafrika angegliedert. Mit fünf Jahren zog Motsi Mabuses Familie nach Pretoria, der Hauptstadt Südafrikas, wo sie auch die Grundschule und später die Hillview Highschool besuchte. Im Jahr 1998 beendete sie ihre Schullaufbahn, um an der Universität von Pretoria Jura zu studieren. Eigentlich sollte sie damals die väterliche Anwaltskanzlei in der damaligen Heimat übernehmen ­ doch die Begeisterung für den Tanzsport änderte ihr Leben.

Bildergalerie: Motsi Mabuse
Bildergalerie öffnen
Bildergalerie: Motsi Mabuse bei "Das Supertalent"
Bildergalerie öffnen

Schon früh bekam sie am staatlich geförderten North-West Arts Council eine umfassende Tanzausbildung in allen Stilrichtungen. Vor allem die lateinamerikanischen Tänze begeisterten die Südafrikanerin seit jeher. Mit ihrem starken Willen und ihrem außergewöhnlichen Talent schaffte sie es bald bis ganz an die Spitze Südafrikas. Im Jahr 1998 wurde sie südafrikanische Vizemeisterin. 1999 lernte sie ihren heutigen Tanzpartner und Ehemann Timo Kulczak bei den legendären British Open in Blackpool kennen. Mit ihm startete sie für den Schwarz-Weiss Club Pforzheim, die beiden sind 2009 Deutsche Meister geworden. Bekannt wurde Motsi Mabuse durch die zweite Staffel von “Let’s Dance“, in der Guildo Horn ihr Tanzpartner war. In der dritten Staffel tanzte sie an der Seite von Rolfe Scheider und erreichte den fünften Platz. Und in der vierten Staffel von „Lets Dance“ saß das Energiebündel in der Jury.

Ab der fünften Staffel ist sie der Neuzugang in der Jury von Das Supertalent.


Weitere Artikel zum Thema:

  • Produktion: Das Supertalent (alle Staffeln)
  • Das Supertalent - 5. Staffel
  • Interview mit Sylvie van der Vaart
  • Das Supertalent 2011: Castings
  • Porträt & Bildergalerie: Sylvie van der Vaart
  • Porträt: Dieter Bohlen

    Presse

  • "Das Supertalent" gewinnt den Showgipfel gegen "Schlag den Raab"!
  • GRUNDY Light Entertainment erhält „Goldene Kamera“ für „Das Supertalent“

  • Spotlights Übersicht zurück

    Meistgelesene Artikel


    UFA FICTION produziert deutschen Netflix Original Film

    NETFLIX sichert sich die weltweiten Rechte an der UFA FICTION-Produktion BETONGOLD (AT). Kreativer Kopf hinter einem der ersten Netflix Original Filme ist Cüneyt Kaya („Blockbustaz“, „Ummah – Unter Freunden“). Vor der Kamera von Sebastian Bäumler werden u.a. David Kross, Frederick Lau und Janine Uhse zu sehen sein.

    mehr

    UFA setzt auf Umweltschutz & Nachhaltigkeit

    Nachhaltiges Handeln ist keine Modeerscheinung, sondern Zukunftssicherung, die uns alle etwas angeht. So entstand vor vier Jahren das UFA Green Team als eine Mitarbeiterinitiative innerhalb der UFA. 

    mehr

    #UFAliebtdich

    Für Vielfalt und uneingeschränkte gesellschaftliche Anerkennung war die UFA mit eigenem Wagen auf der CSD-Parade in Köln.

    mehr