Michelle Hunziker

Michelle Hunziker wurde am 24. Januar 1977 in Lugano/Schweiz geboren. Als 17-jährige zog sie mit ihrer Mutter nach Bologna und besuchte dort ein italienisches Gymnasium. Während sie in Italien studierte, arbeitete sie nebenbei als Model. Riccardo Gay, einer der renommiertesten Agenten, nahm sie sofort unter Vertrag. Mit 19 bekam sie 1998 ihr erstes Angebot als Moderatorin für die italienische Prime-Time-Comedy-Show "Paperissima Sprint". Sie moderierte zahlreiche weitere Shows fürs italienische Fernsehen (Canale 5, Italia 1, Rai 1) und wurde dafür im April 2002 zweimal mit dem begehrtesten italienischen TV-Preis, dem TV-Oscar, ausgezeichnet ('Zelig', 'Scherzi a parte'), den sie insgesamt sieben Mal erhielt. Mit der italienischen Serie „Love Bugs“ (2005) erhielt sie den „Tellegrolla Award“ als beste weibliche Sitcom Schauspielerin des Jahres.

Michelle Hunziker nahm Schauspielunterricht bei Belitta Moreno in Los Angeles und spielte die Hauptrolle in mehreren Kinofilmen wie: "Volgio stare sotto al letto", "The protagonist" und "Ancient warriors" mit Daniel Baldwin sowie in drei italienischen Weihnachtsfilmen.
Im Februar 2007 moderierte Michelle Hunziker das große Musikfestival von San Remo zusammen mit Pippo Baudo. Mit 18 lernte Hunziker den italienischen Sänger Eros Ramazzotti kennen, den sie am 24. April 1998 heiratete. Die Ehe wurde 2009 geschieden. Aus der Beziehung mit Ramazzotti ging Tochter Aurora (15 Jahre) hervor.

Im Juni 2007 gründete Michelle Hunziker mit der italienischen Anwältin und Parlamentarierin Giulia Bongiorno die Stiftung "Doppia difesa", die sich für die Rechte der Frauen einsetzt und Frauen unterstützt, die Opfer häuslicher Gewalt geworden sind.

In Deutschland moderierte Michelle Hunziker bei RTL von 2002 - 2004 „Deutschland sucht den Superstar“ und weitere hochkarätige RTL TV-Shows wie die „ECHO-Verleihung“ (2006) gemeinsam mit Oliver Geissen. 2009 - 2011 war sie die Co-Moderatorin von Thomas Gottschalk bei „Wetten, dass..?“. Im italienischen Fernsehen war sie zuletzt in den Comedyshows „Striscia la Notizia“ und „Paperissima“ zu sehen, die sie bereits im neunten Jahr moderierte. Im Frühjahr 2012 war sie zusammen mit Dieter Bohlen und Dana Schweiger in der Jury von der neuen Show „DSDS Kids“.


Spotlights Übersicht zurück

Meistgelesene Artikel


UFA FICTION produziert deutschen Netflix Original Film

NETFLIX sichert sich die weltweiten Rechte an der UFA FICTION-Produktion BETONGOLD (AT). Kreativer Kopf hinter einem der ersten Netflix Original Filme ist Cüneyt Kaya („Blockbustaz“, „Ummah – Unter Freunden“). Vor der Kamera von Sebastian Bäumler werden u.a. David Kross, Frederick Lau und Janine Uhse zu sehen sein.

mehr

UFA unterstützt Deutschen Integrationspreis

UFA unterstützt den Deutschen Integrationspreis

mehr

#UFAliebtdich

Für Vielfalt und uneingeschränkte gesellschaftliche Anerkennung war die UFA mit eigenem Wagen auf der CSD-Parade in Köln.

mehr