Interview mit Jessica Richter

Für Dina Foxx, selbsternannte Datenschutz-Superheldin namens "Datagrrl", wird das Leben zum Albtraum, als sie festgenommen und beschuldigt wird, ihren Freund Vasco ermordet zu haben. Im Gefängnis berichtet sie ihrem Anwalt Dr. Bernd Pitz, wie sie vor kurzem von ihrer idealistischen Gruppe zur Firma Avadata wechselte, um dort für ein spezielles Computer-Programm zu werben. Dieses Programm ist eine Art Daten-Radiergummi, mit dem im Netz verstreute unliebsame Informationen gelöscht oder eingesammelt werden können...

"Leute, haltet eure Daten zusammen!"

ufa.de: Wie viel "Datagrrl" steckt in Jessica Richter?

Jessica Richter: Das bleibt mein Geheimnis… nur so viel: Seit dem Film steckt einiges von Dina Foxx in mir, in Jessica Richter!

ufa.de: Was hat Sie von dem Projekt "Wer rettet Dina Foxx?" überzeugt?

Jessica Richter: Die Figur Dina Foxx, wie sie mit einer beeindruckenden Stärke unbeirrbar für Gerechtigkeit kämpft. Und natürlich das Thema Datenschutz. Wir leben in einer von Handys und Internet geprägten Zeit, gehen mit diesen Medien alltäglich völlig unbedacht um und sind uns dabei so wenig bewusst, wie "gläsern" und manipulierbar wir dadurch für andere sind.

ufa.de: Gab es Besonderheiten bei dem Dreh im Vergleich zu anderen Projekten?

Jessica Richter: Bei dem Dreh war alles besonders! Meine Rolle, die Tatsache, in jeder Szene zu sein, die Zusammenarbeit mit dem Regisseur, mit dem Team und mit den Kollegen!

ufa.de: Welchen Herausforderungen standen Sie gegenüber?

Jessica Richter: Die größte Herausforderung lag darin, mit zwei verschiedenen Teams – dem Filmteam und dem Onlineteam – zu arbeiten, obwohl es dasselbe
Projekt war.

ufa.de: Wie haben Sie sich auf den Film und auf die Inhalte vorbereitet?

Jessica Richter: Es gab im Vorfeld relativ viele Lese- und Spielproben. Außerdem habe ich mich intensiv mit dem Thema Datenschutz beschäftigt, habe diverse
Studien und Artikel gelesen und das Internet selbst zu diesem Thema "durchforstet".

ufa.de: Gehen Sie seit "Wer rettet Dina Foxx?" mit der Sicherung Ihrer Daten anders um als zuvor?

Jessica Richter: Ich achte schon immer sehr genau darauf, wem oder wo ich meine Daten preisgebe. Seit "Wer rettet Dina Foxx?" möchte ich allen mehr denn je sagen: "Leute, haltet eure Daten zusammen!"

Erstausstrahlung am 20.04 um 23:20 im ZDF

Weitere Artikel zum Thema:
  • Wer rettet Dina Foxx?
  • Die Story wird zum Medium, das Medium zur Story
  • Interview mit Jessica Richter

    Presse:

  • "Wer rettet Dina Foxx?" Cross Media-Projekt des ZDF startet im Internet
  • Halbzeit beim ZDF-Internetkrimi "Wer rettet Dina Foxx?"
  • “Dina Foxx“ ein voller Erfolg - Bilanz zum Internetkrimi im ZDF

  • Spotlights Übersicht zurück

    Meistgelesene Artikel


    UFA FICTION produziert deutschen Netflix Original Film

    NETFLIX sichert sich die weltweiten Rechte an der UFA FICTION-Produktion BETONGOLD (AT). Kreativer Kopf hinter einem der ersten Netflix Original Filme ist Cüneyt Kaya („Blockbustaz“, „Ummah – Unter Freunden“). Vor der Kamera von Sebastian Bäumler werden u.a. David Kross, Frederick Lau und Janine Uhse zu sehen sein.

    mehr

    UFA unterstützt Deutschen Integrationspreis

    UFA unterstützt den Deutschen Integrationspreis

    mehr

    #UFAliebtdich

    Für Vielfalt und uneingeschränkte gesellschaftliche Anerkennung war die UFA mit eigenem Wagen auf der CSD-Parade in Köln.

    mehr