21.05.2012

Wolfgang Bahro (51, seit Februar 1993 als Jo Gerner bei GZSZ) arbeitet neben seinem Engagement bei GZSZ unter anderem als Theaterschauspieler und Kabarettist ("Jüdisches Theater Berlin", "Stachelschweine") sowie als Synchronsprecher (Steve Buscemi, Tim Roth u. a.). In seiner Freizeit engagiert sich der Vater eines Sohnes für karitative Zwecke (z.B. "Kinderschutzengel") und frönt seiner Leidenschaft, dem Geocaching.

Rollenprofil: Jo Gerner (Wolfgang Bahro) Beruf: Anwalt Jo ist ein erfolgreicher und gewiefter Anwalt und Unternehmer, der es in der Regel schafft, seine Interessen durchzusetzen, wenn auch oft mit nicht ganz legalen Methoden. Doch er hat auch seinen ganz privaten Traum: Er wünscht sich eine intakte Familie und würde auch dafür alles tun. Umso schlimmer für ihn, dass der Gerner-Clan (Katrin, Dominik, Jasmin und Johanna) nach der Entführung seines Sohnes Dominik zerbricht. Gerner wird nur noch von einem Gedanken getrieben: Rache!

Ulrike Frank (43, seit Dezember 2002 als Katrin Flemming-Gerner bei GZSZ) spielte nach ihrem Schauspiel-, Gesangs- und Tanzstudium an der Folkwang-Hochschule in Essen an zahlreichen Theater- und Musical-Bühnen in Deutschland und der Schweiz. Später folgten Engagements für das TV (u. a. "Mallorca", "Balko") und Kino ("Emilia"). Die gebürtige Stuttgarterin hat ein Faible für das zeitgenössische Musical, sie engagiert sich für Kinder und Jugendliche und liebt Schottland.

Rollenprofil: Katrin Flemming-Gerner (Ulrike Frank) Beruf: Herausgeberin des "Metropolitan Trends" Katrin hat sich mit eigener Kraft aus einfachen Verhältnissen nach oben gearbeitet und legt viel Wert auf ihren Status und ihren Lebensstandard. Um ihre gesellschaftliche Position nicht aufgeben zu müssen, ist ihr fast jedes Mittel recht und nach außen hin ist sie eher die arrogante, Kühle. Ihre einzige verletzliche Stelle: Katrin liebt ihre Töchter Johanna und Jasmin über alles und würde für sie durch die Hölle gehen.

Bildergalerie: Wolfgang Bahro & Ulrike Frank
Bildergalerie öffnen

Ulrike, Wolfgang - euer bester Freund kennt GZSZ nicht, wie beschreibt Ihr ihm die Serie?

Ulrike Frank: Ort: Berlin. Zeit: Heute. Personen: weiblich und männlich. Alter: 1 bis 50+. Und der Name ist Programm: Liebe, Leid, Lügen, Lust, Laster, Leidenschaft....

Wolfgang Bahro:
Er kann nicht mein bester Freund sein, wenn er die Serie nicht kennt.

Was unterscheidet dich von deiner Rolle?


Wolfgang Bahro:
Alles!

Ulrike Frank:
Eine glückliche Kindheit ohne Pommesbuden-Trauma.

Mit welcher Figur - außer der eigenen - hast du schon einmal mit gefiebert?

Wolfgang Bahro: Mit Kommissar Plass. Der Arme muss sich bei seinen Ermittlungen immer die schlimmsten Ausflüchte und Stories vom Gerner-Clan anhören und dann noch seinen Job als Polizist überzeugend abliefern.

Ulrike Frank: Jasmin, Leon, Verena, Pia, Tanja... (Da gibt es viele) Es sind wirklich Viele, deren Geschichten mich über die Jahre immer wieder beeindrucken.

Welchen Charakter hättest du auch privat gerne als Freund? Welchen nicht?

Ulrike Frank: Pia scheint eine echte Freundin zu sein, Jo Gerner hätte ich lieber zum Freund als zum Feind und ob das mit Emily was werden würde, naja, ich weiß nicht.

Wolfgang Bahro: Tuner wäre meine Wahl als guter Freund, er ist immer sehr entspannt. Patrick dagegen ist das Gegenteil, darum wäre ich wohl auch nicht mit ihm befreundet.

Wie fühlt es sich an, bei der 5.000. Folge dabei zu sein?

Wolfgang Bahro: Es ist für mich als Dienstältester nicht nur eine große Ehre, es erfüllt mich auch mit Stolz, über so viele Jahre mitgeholfen zu haben, diese Serie zu einem Kult zu machen.

Ulrike Frank: Ein Hammer! Und seit der 2631. habe ich auch die Ehre, bei GZSZ dabei zu sein - wer hätte das gedacht!? Gerne mehr davon!

Wie charakterisierst du Deine Rolle?

Wolfgang Bahro: Prof. Dr. Jo Gerner ist charmant, sexy, liebenswert, einfühlsam, verletzlich, aufbrausend, intelligent, redegewandt, kinderlieb, skrupellos, zynisch, witzig, großzügig, nachtragend, egoistisch, weltmännisch, kindisch, stur, depressiv, arrogant, verzweifelt, sympathisch – eben ein ganz normaler Mensch wie Du und ich!

Ulrike Frank: Katrin ist tough, intrigant, liebevoll, clever, launisch, erfolgreich, leidenschaftlich, kühl. Die beste Rolle natürlich!

Warum bist du die perfekte Besetzung für GZSZ?

Ulrike Frank: Mein Studium war die beste Vorbereitung auf den GZSZ-Wahnsinn: Es hat mir das Handwerkszeug vom Schauspiel, die unterschiedlichen Tonlagen vom Gesang und vom Tanz die Disziplin mitgegeben.

Wolfgang Bahro: Abgesehen von meinem Namen Wolfgang, der mich dafür schon prädestiniert, gibt es keinen anderen Schauspieler, der Gerners "wölfisches Grinsen" so genial darstellen kann. GZSZ bedeutet für mich sehr viele "GUTE ZEITEN" mit hervorragenden Menschen, die vor und hinter der Kamera ihr Bestes geben, damit diese Serie zu dem Erfolg wurde, der es jetzt schon 5.000 Folgen lang ist. Ein grandioses Team, das zu Freunden und einer Familie geworden ist, die einem auch in den "SCHLECHTEN ZEITEN" zur Seite steht. Danke dafür!

GZSZ für dich – die Serie in fünf Worten!

Wolfgang Bahro: Freude, Verzweiflung, Drama, Liebe, Menschen!

Ulrike Frank: Tägliches Training, Pflicht und Kür.


Weitere Artikel zum Thema:

  • 5.000 Folgen von GZSZ
  • Das perfekte Promi Dinner GZSZ Special
  • Happy Birthday, Grundy UFA!
  • Produktion: Gute Zeiten, schlechte Zeiten
  • „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ engagiert sich für Jugendliche auf der Straße
  • Filmpark Babelsberg und Grundy UFA feiern Ausbau des neuen GZSZ-Außensets
  • 18 Jahre Gute Zeiten, schlechte Zeiten
  • 15 Jahre GZSZ – Die große Jubiläumsparty


  • Spotlights Übersicht zurück

    Meistgelesene Artikel


    Drehstart für "Nachtschwestern"

    Die Dreharbeiten zur neuen Medical-Serie "Nachtschwestern" von UFA SERIAL DRAMA haben in Berlin und Köln begonnen.

    mehr

    10 Jahre UFA Nachwuchscasting

    Das UFA Nachwuchscasting feiert in diesem Jahr Zehnjähriges!

    mehr

    First Steps Awards 2018

    Der wichtigste und höchst dotierte deutsche Nachwuchspreis First Steps wurde zum 19. Mal in Berlin verliehen.

    mehr