DINA FOXX – TÖDLICHER KONTAKT gewinnt International Digital Emmy

Die Awards wurden am gestrigen Abend im Rahmen der MIPTV in Cannes verliehen. DINA FOXX – TÖDLICHER KONTAKT konnte sich als einziger europäischer Beitrag in seiner Kategorie gegen die Konkurrenz aus Brasilien, Kanada und Japan durchsetzen.

Kristian Costa-Zahn, Online Produzent und Head of Creation UFA LAB sowie Leif Alexis, Produzent UFA FICTION: “Das gesamte Dina Foxx Team hat dieses Projekt mit großem Einsatz umgesetzt und möglich gemacht. Der Gewinn des Emmys ist eine außerordentliche Honorierung dieser Arbeit und zeigt ebenfalls, dass wir bei der UFA im Digital- und Transmedia-Bereich auf international höchstem Niveau Projekte entwickeln und umsetzen. Unser Dank gilt allen Projektbeteiligten beim ZDF, der UFA und Exozet.“

DINA FOXX – TÖDLICHER KONTAKT knüpfte als neu gestaltetes TV- und Online-Erlebnis nach drei Jahren an WER RETTET DINA FOXX? an: Diesmal geriet Dina Foxx (Katharina Schlothauer) in einen skrupellosen Krieg zwischen Lebensmittelindustrie und politischen Aktivisten. Sie kämpfte um das Leben ihres Bruders Aaron (Max Mauff) und versuchte eine sich rasch ausbreitende Epidemie zu stoppen.

Maximale Unterhaltung und Spannung erfuhren die Zuschauer, wenn sie auch in die Online-Welt des Thrillers eintauchten, denn auf der Webseite www.dinafoxx.zdf.de konnten sie online mitkämpfen. Drei innovative Online-Stränge wurden dort kombiniert: Serie, Game und 360°-Video-Ermittlung.

Regie und Konzeptkoordination der transmedialen Produktion im Auftrag von ZDF/Das kleine Fernsehspiel und ZDF/Hauptredaktion Neue Medien liegen in den Händen von Max Zeitler. Produzenten der beiden TV-Teile und der Webserie sind Jochen Laube und Leif Alexis (UFA FICTION). Online-Produzent ist Kristian Costa-Zahn (UFA LAB). Die Redaktion im ZDF haben Burkhard Althoff und Milena Bonse. Die Digitalagentur Exozet ist für die technische Umsetzung verantwortlich.

Weitere Informationen finden Sie im Presseportal des ZDF sowie hier.


Spotlights Übersicht zurück

Meistgelesene Artikel


UFA FICTION produziert deutschen Netflix Original Film

NETFLIX sichert sich die weltweiten Rechte an der UFA FICTION-Produktion BETONGOLD (AT). Kreativer Kopf hinter einem der ersten Netflix Original Filme ist Cüneyt Kaya („Blockbustaz“, „Ummah – Unter Freunden“). Vor der Kamera von Sebastian Bäumler werden u.a. David Kross, Frederick Lau und Janine Uhse zu sehen sein.

mehr

UFA unterstützt Deutschen Integrationspreis

UFA unterstützt den Deutschen Integrationspreis

mehr

#UFAliebtdich

Für Vielfalt und uneingeschränkte gesellschaftliche Anerkennung war die UFA mit eigenem Wagen auf der CSD-Parade in Köln.

mehr