Bayerischer Fernsehpreis 2018

Donskoy spielt in der zehnteiligen Dramedy-Serie SANKT MAIK, die von Januar bis März 2018 bei RTL ausgestrahlt wurde, den Trickbetrüger Maik Schäfer, der auf der Flucht vor der Polizei seine falsche Schaffneruniform gegen ein Priestergewand tauscht. So entkommt er zwar dem Arm des Gesetzes, nicht aber der festen Hand von Pfarr-Haushälterin Maria, die ihn für den neuen Kirchenvorstand hält.

Aus der Begründung der Jury:

„Daniel Donskoy überzeugt glaubwürdig im doppelten Spiel zwischen den Identitäten. Er verleiht sowohl dem Kleinkriminellen, als auch der darauf gesetzten Rolle des Pfarrers so viel Wahrhaftigkeit, dass in jeder noch so komödiantischen Szene die eigentliche Dramatik und Tiefe der Figur unaufdringlich, aber kontinuierlich mitschwingt. Diese verborgene Ernsthaftigkeit kombiniert Daniel Donskoy gekonnt mit einer spitzbübischen Unbedarftheit, und es macht großen Spaß, dem Schauspieler in seiner Rolle beim Scheitern und Wachsen zuzusehen.“

Der 30. Bayerischen Fernsehpreis wird am 18. Mai 2018 von Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Moderatorin Barbara Schöneberger bei einer festlichen Gala im Münchner Prinzregententheater verliehen. Am Pfingstsonntag, den 20.05.18, wird die Preisverleihung um 22.45 Uhr bei RTL ausgestrahlt.


Spotlights Übersicht zurück

Meistgelesene Artikel


UFA FICTION produziert deutschen Netflix Original Film

NETFLIX sichert sich die weltweiten Rechte an der UFA FICTION-Produktion BETONGOLD (AT). Kreativer Kopf hinter einem der ersten Netflix Original Filme ist Cüneyt Kaya („Blockbustaz“, „Ummah – Unter Freunden“). Vor der Kamera von Sebastian Bäumler werden u.a. David Kross, Frederick Lau und Janine Uhse zu sehen sein.

mehr

UFA setzt auf Umweltschutz & Nachhaltigkeit

Nachhaltiges Handeln ist keine Modeerscheinung, sondern Zukunftssicherung, die uns alle etwas angeht. So entstand vor vier Jahren das UFA Green Team als eine Mitarbeiterinitiative innerhalb der UFA. 

mehr

#UFAliebtdich

Für Vielfalt und uneingeschränkte gesellschaftliche Anerkennung war die UFA mit eigenem Wagen auf der CSD-Parade in Köln.

mehr