20 Jahre "Bella Block"

Das "Bella Block" auf dem Filmfest Hamburg am 1. Oktober 2014 (v.l.n.r.: Darsteller Luise Heyer, Hansjürgen Hürrig, Hannelore Hoger und der Regisseur Christian von Castelberg)

Die erfolgreiche Krimi-Reihe mit Hannelore Hoger als "Bella Block" feiert in diesem Jahr ihr 20. Jubiläum. Grund genug, dieses besondere Ereignis mit einer Jubiläumsfolge "Für immer und immer“ auf dem Filmfest Hamburg zu feiern.

Das Filmfest Hamburg ist ein Festival für das Publikum und begeistert jedes Jahr im Herbst über 40 000 Kinofans in zehn Tagen auf zehn Leinwänden mit ca. 140 nationalen und internationalen Spiel- und Dokumentarfilmen als Welturaufführung, Europapremiere oder deutsche Erstaufführung. Somit ist das Filmfest Hamburg ein wichtiger Treffpunkt für Kinobegeisterte und für die Filmbranche gleichermaßen.

Das Filmfest zeigt zum 20-jährigen Jubiläum der "Bella Block"-Reihe den ersten Film "Die Kommissarin" aus dem Jahre 1993 sowie die neuste Jubiläumsfolge "Bella Block – Für immer und immer".
_____________________________________________________________

Der Produzent Joachim Kosack erzählt in einem Video-Interview, welche Bedeutung die Erfolgsserie auch für ihn persönlich hat und äußert sich zum Aus von Hannelore Hoger als Bella Block.



Die Jubiläumsfolge "Für immer und immer" wird am 22. November um 20.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

Inhalt:
Bella Block (Hannelore Hoger) begleitet in ihrem 35. Fall "Für immer und immer" Staatsanwalt Klaus Dieter Mehlhorn (Hansjürgen Hürrig) zur Einladung seines alten Studienfreundes Bernhard Greve (Henry Hübchen) nach Lissabon. Auf der abendlichen Geburtstagsfeier in der Villa des äußerst vermögenden und charmanten Gastgebers hat Bella eine merkwürdige Begegnung mit einer jungen deutschen Frau, die für den Service arbeitet. Am nächsten Morgen erscheint die Polizei. Die junge Frau ist in der Nacht vom berühmten Elevador de Santa Justa, einem turmhohen Fahrstuhl mit Aussichtsplattform und Wahrzeichen der Stadt, in den Tod gestürzt. Bernhard Greve soll ebenfalls dort gewesen sein. Doch der ist verschwunden. Erst im Laufe des Tages kommt er auf einem Friedhof zu sich und kann sich an absolut nichts mehr erinnern. Für die Polizei steht er unter Tatverdacht. Mehlhorn ergreift Partei für seinen Freund und bittet auch Bella um Hilfe. Doch sie geht schon bald ihren sehr eigenen Weg. (Quelle: ZDF)

Das Interview führte Johanna Langhof (UFA)


Spotlights Übersicht zurück

Meistgelesene Artikel


Drehstart für "Nachtschwestern"

Die Dreharbeiten zur neuen Medical-Serie "Nachtschwestern" von UFA SERIAL DRAMA haben in Berlin und Köln begonnen.

mehr

10 Jahre UFA Nachwuchscasting

Das UFA Nachwuchscasting feiert in diesem Jahr Zehnjähriges!

mehr

First Steps Awards 2018

Der wichtigste und höchst dotierte deutsche Nachwuchspreis First Steps wurde zum 19. Mal in Berlin verliehen.

mehr