Oscar-Preisträger John Nelson und Gerd Nefzer

10.07.2018

(Nelson und Nefzer gewannen 2018 gemeinsam mit Paul Lambert und Richard R. Hoover den Oscar für die Besten visuellen Effekte in Blade Runner 2049.)

Der zweifacher Oscar Preisträger John Nelson hatte im Vorfeld das Volumetrische Studio „Volucap“ besichtigt und war im Anschluss neugierig die Ergebnisse auch real erleben zu können. Entsprechend wurde er eingeladen die UFA VR-Produktion „Ein Ganzes Leben“ hier im UFA-Haus anzuschauen.

Im Zuge der Besichtigung verriet John Nelson ein leidenschaftlicher Fan der alten UFA-Filme zu sein und war beeindruckt wie das Erbe der UFA in der VR-Produktion „Ein Ganzes Leben“ dargestellt wird. Die Anwendung vom Volumetrischer Film beschrieb er als „mind altering" und "mind blowing“.

"Wir sind sehr froh, dass es uns gelungen ist eine Koryphäe wie John Nelson für diese neue Technologie begeistern zu können. Nelson hat sofort mehrere ambitionierte Ideen entwickelt, bei denen er diese Technologie zum Einsatz bringen könnte. Wir hoffen, dass er das, was er bei uns gesehen hat nach Hollywood mitnimmt.", so Frank Govaere UFA VFX Consultant und VFX Supervisor bei „VoluCap“.


Spotlights Übersicht zurück

Meistgelesene Artikel


UFA FICTION produziert deutschen Netflix Original Film

NETFLIX sichert sich die weltweiten Rechte an der UFA FICTION-Produktion BETONGOLD (AT). Kreativer Kopf hinter einem der ersten Netflix Original Filme ist Cüneyt Kaya („Blockbustaz“, „Ummah – Unter Freunden“). Vor der Kamera von Sebastian Bäumler werden u.a. David Kross, Frederick Lau und Janine Uhse zu sehen sein.

mehr

UFA unterstützt Deutschen Integrationspreis

UFA unterstützt den Deutschen Integrationspreis

mehr

#UFAliebtdich

Für Vielfalt und uneingeschränkte gesellschaftliche Anerkennung war die UFA mit eigenem Wagen auf der CSD-Parade in Köln.

mehr