Deutscher Integrationspreis 2018

Das Projekt Space2groW hat den ersten Platz des Deutschen Integrationspreises der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gewonnen. Das Projekt erhielte bei der Preisverleihung 50.000 Euro Preisgeld. Damit würdigte die Jury den besonderen Einsatz von geflüchteten Frauen für andere geflüchtete Frauen.



Für den Juryvorsitzenden Prof. Nico Hofmann, CEO UFA GmbH und Mitglied des Kuratoriums der Hertie-Stiftung, ist diese Auszeichnung mehr als verdient: „Bei Space2groW nehmen Frauen nicht nur ihre eigene Zukunft selbstbestimmt in die Hand, sondern auch die ihrer Familien. Die Initiativen, die sich heute für den Deutschen Integrationspreis präsentiert haben, zeigen, wie bürgerschaftliches Engagement in einer lebendigen Demokratie funktioniert. Alle heute Abend ausgezeichneten Projekte leben und zeugen von einer Begegnung auf Augenhöhe.“

Space2groW richtet sich speziell an Frauen mit eigener Fluchtgeschichte. Das Projekt bietet berlinweit Workshops und Beratungsgespräche für geflüchtete Frauen zu Familienplanung und Gesundheit an. Die Projektdurchführenden sind Teil der Communities und haben eigene Fluchthintergründe.

Der zweite Preis, mit 30.000 Euro dotiert, ging an Triaphon aus Berlin. Das Projekt löst das Problem der Sprachbarriere bei der Behandlung von Patienten mit Migrations- oder Fluchthintergrund mit einem telefonischen 24h Übersetzungsdienst für Krankenhäuser und Arztpraxen.

Mit Platz drei und 20.000 Euro wurde das Berliner Projekt Flüchtlingspaten Syrien geehrt, das den Familiennachzug für Geflüchtete aus Syrien mithilfe von privaten Bürgschaften ermöglicht und bei Sprachkursen sowie der Job- und Wohnungssuche unterstützt.

Über die Gemeinnützige Hertie-Stiftung

Die Arbeit der Hertie-Stiftung konzentriert sich auf zwei Leitthemen: Gehirn erforschen und Demokratie stärken. Die Projekte der Stiftung setzen modellhafte Impulse innerhalb dieser Themen. Im Fokus stehen dabei immer der Mensch und die konkrete Verbesserung seiner Lebensbedingungen. Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung ist heute eine der größten weltanschaulich unabhängigen und unternehmerisch ungebundenen Stiftungen in Deutschland.


Spotlights Übersicht zurück

Meistgelesene Artikel


Drehstart für "Nachtschwestern"

Die Dreharbeiten zur neuen Medical-Serie "Nachtschwestern" von UFA SERIAL DRAMA haben in Berlin und Köln begonnen.

mehr

10 Jahre UFA Nachwuchscasting

Das UFA Nachwuchscasting feiert in diesem Jahr Zehnjähriges!

mehr

First Steps Awards 2018

Der wichtigste und höchst dotierte deutsche Nachwuchspreis First Steps wurde zum 19. Mal in Berlin verliehen.

mehr