Harry Wörz


Format TV-Movie
Produktionsfirma teamWorx Television & Film GmbH
Drehort Pforzheim und Berlin
Drehzeit 31.07.2013 - 30.09.2013
Regie Till Endemann
Kamera Lars Liebold
Autor Till Endemann, Holger Joos
Produzent Sascha Schwingel
Produktionsleiter Frank Lübke
Redaktion Michael Schmidl, Manfred Hattendorf, Claudia Grässel
Darsteller Rüdiger Klink, Felix Klare, Klaus Schindler, Patrick von Blume, Michael .Krabbe, Katja Bürkle, Stefanie Stappenbeck
Pressebetreuung Anja Käumle
Produktionsdetails

INHALT


Harry Wörz‘ Fall begann 1997, nachdem seine getrennt lebende Ehefrau in ihrer Wohnung so schwer gewürgt worden war, dass sie einen bleibenden Hirnschaden erlitt und zum Pflegefall wurde. Wörz wurde des versuchten Mordes beschuldigt und zu elf Jahren Haft verurteilt. 1999 wurde ein Schadenersatzprozess gegen ihn angestrengt, den der Anwalt Hubert Gorka übernahm. Als die Richter für Harry Wörz entschieden, entschlossen sich Gorka und sein Mandant, für die Aufhebung der Freiheitsstrafe zu kämpfen. Es begann ein kräftezehrender Marathon mit zahlreichen Rückschlägen. Gemeinsam kämpften sich die beiden durch Wiederaufnahmeverfahren und Revisionsverhandlungen bis hin zum Bundesgerichtshof, der Harry Wörz schließlich endgültig freisprach und die fahrlässige Arbeit der ursprünglich ermittelnden Behörden feststellte.

Produktionssuche

Wenn Sie nach einem Wortgefüge suchen möchten, fassen Sie dieses bitte durch Anführungszeichen zusammen.
z.B. "Alles was zählt"
erweiterte Suche