Das Wochenende


in Koproduktion mit dem ZDF
Format Adaption
Produktionsfirma UFA Cinema GmbH
Drehort Berlin und Brandenburg
Autor Nina Grosse
Regie Nina Grosse
Produzent Nina Maag, Nico Hofmann, Thomas Peter Friedl
Redaktion Caroline von Senden, Katharina Dufner
Darsteller Katja Riemann, Sebastian Koch, Barbara Auer, Tobias Moretti, Sylvester Groth, Robert Gwisdek
Pressebetreuung Marten Schumacher
Produktionsdetails

INHALT


Überraschend wird das ehemalige RAF Mitglied Jens Kessler aus jahrelanger Haft entlassen. Aus diesem Anlass lädt seine Schwester Tina alte Weggefährten in ihr Gutshaus auf dem Land. Nach und nach treffen die Gäste ein und als Inga Lansky mit ihrem Ehemann Ulrich ankommt, entpuppt sich Tinas gut gemeinte Idee als tickende Zeitbombe. Alte Emotionen und Gefühle brechen wieder durch und hinter allem steht die brennende Frage, wer damals der Polizei den entscheidenden Wink gegeben hat, die zu Jens’ Verhaftung führte. Nach und nach kommt die ganze Wahrheit ans Licht und lässt alle Beteiligten für immer gezeichnet zurück.

Der Film entsteht nach Motiven des gleichnamigen Romans von Bestsellerautor Bernhard Schlink, dessen Roman „Der Vorleser“ 2009 mit Kate Winslet und David Kross erfolgreich verfilmt wurde und weltweit für Aufsehen sorgte.

Presse:
DAS WOCHENENDE Nach dem gleichnamigen Roman von Bernhard Schlink

Produktionssuche

Wenn Sie nach einem Wortgefüge suchen möchten, fassen Sie dieses bitte durch Anführungszeichen zusammen.
z.B. "Alles was zählt"
erweiterte Suche