RSS FEED ABONNIEREN

Abonnieren Sie unsere News und erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um die UFA brandaktuell.

Zum RSS Feed

Wolf Bauer erhält Verdienstorden des Landes Brandenburg


15.06.2017

Potsdam, 15. Juni 2017.

Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie wurde Wolf Bauer, Co-CEO UFA, am heutigen Nachmittag der Verdienstorden des Landes Brandenburg verliehen. Anlässlich des Brandenburger Verfassungstages zeichnete Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke in der Potsdamer Staatskanzlei Bürgerinnen und Bürger aus, die mit ihrer engagierten Arbeit, ihrem ehrenamtlichen Wirken und ihrer aufrechten Haltung das demokratische Gemeinwesen stärken.

Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke: „Die Ehrung spiegelt auf beeindruckende Weise wider, wie viel Talent und Professionalität in Brandenburg leben, aber auch wie ausgeprägt die Anteilnahme am Schicksal hilfsbedürftiger oder notleidender Menschen in unserer Gesellschaft ist. Von Sport über Wirtschaft und Kultur bis hin zu Kirche, Umwelt und Bildung – es handelt sich um ein breites Spektrum guter Taten, für das ich heute engagierten Bürgerinnen und Bürger Dank und Anerkennung ausspreche.“

Die Staatskanzlei anlässlich der Ehrung von Wolf Bauer: „Der gebürtige Stuttgarter ist ein Medienmacher mit Leib und Seele, der sich der Medienstadt Babelsberg verschrieben hat. Er hat den Potsdamer Film- und Fernsehstandort durch sein jahrzehntelanges wirtschaftliches und filmkulturelles Wirken geprägt. Seit 1991 Vorsitzender der Geschäftsführung der UFA, trieb er den Umzug des Unternehmens nach Potsdam voran und gründete in Babelsberg weitere Unternehmen wie teamWorx und UFA Cinema. Heute ist die UFA-Gruppe mit mehr als 300 Mitarbeitern das größte Medienunternehmen in Potsdam. Der Kunsthistoriker und Publizist machte sich nicht nur ‚nebenbei‘ auch als großer Förderer des Filmnachwuchses einen Namen und engagierte sich unter anderem an der Filmuniversität Babelsberg ‚Konrad Wolf‘.“

Unter der Leitung von Wolf Bauer, seit 1991 CEO der UFA, entwickelte sich das Unternehmen zum größten deutschen Produktionsunternehmen und Marktführer im Bereich Film- und TV-Produktion. Ende August wird er die Führung an Nico Hofmann übergeben, mit dem er die UFA-Gruppe seit September 2015 gemeinsam als Co-CEO leitete. Ab 1. September 2017 wird Hofmann die Geschäfte als alleiniger CEO weiterführen. Wolf Bauer wird exklusiv als Produzent weiter für die UFA tätig sein.

Fotos der Veranstaltung können ab 16 Uhr auf der Seite der Staatskanzlei heruntergeladen werden.

Kontakt
Anja Käumle
Director PR & Marketing UFA
Tel.: +49 331 70 60 – 379
anja.kaeumle@ufa.de
www.ufa-fiction.de
www.facebook.com/UFAFiction


News -