RSS FEED ABONNIEREN

Abonnieren Sie unsere News und erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um die UFA brandaktuell.

Zum RSS Feed

teamWorx produziert Vorabend-Krimiserie „Fuchs und Gans“ (AT) für Das Erste


26.08.2011

Dreharbeiten für 16 Folgen beginnen Anfang September in Bad Urach unter der Regie von Imogen Kimmel

  Am 6. September 2011 beginnen in Bad Urach und auf der schwäbischen Alb die Dreharbeiten für die neue Vorabend-Krimiserie „Fuchs und Gans“ (AT), die teamWorx für Das Erste produziert. Geplant sind zunächst 16 Folgen à 45 Minuten, die voraussichtlich 2012 ausgestrahlt werden und Bestandteil des neuen ARD-Vorabendprogramms sind. „Fuchs und Gans“ erzählt davon, was passiert, wenn sich eine junge, vorwitzige Großstädterin plötzlich auf der zugigen Schwäbischen Alb wiederfindet und ihr Haus mit einem kauzigen Ex-Kriminalkommissar teilen muss.

Ariane Krampe, Produzentin und stellvertretende Geschäftsführerin teamWorx: „‚Fuchs und Gans‘ verbindet Krimispannung und Humor mit einem guten Schuss schwäbischem Lokoalkolorit. Die Serie hat großes kreatives Potenzial und bietet witzige Fälle und pointenreiche Wortgefechte. Das garantieren die Bücher von Jan Hinter und Stefan Cantz, Grimme-Preisträger und Erfinder des Ermittler-Duos des Münsteraner ‚Tatort’. Mit den Ermittlungen des scharfsinnigen Urban Fuchs und der jungen Emily Gans fegt ein frischer Wind durch Bad Urach und über die schwäbische Alb. Da ich selbst zur Hälfte Uracherin bin, freue ich mich besonders, dass teamWorx einen hochwertigen und humorvollen Beitrag zum neuen ARD-Vorabend beisteuern darf.“

Emily Gans (Mira Bartuschek) will eigentlich nur einen kurzen Abstecher ins provinzielle Bad Urach machen, um den Verkauf des Hauses zu regeln, das sie überraschend von ihrer Tante geerbt hat. Da erfährt sie, dass sie ihren Traumjob als Redakteurin in Frankfurt in letzter Sekunde doch nicht bekommt. Ein Ersatz ist schnell gefunden: Emily wird vom Fleck weg vom „Uracher Boten“ engagiert – nicht gerade die „New York Times“, aber wenigstens etwas. Kurzerhand zieht sie in das Haus ihrer Tante. Allerdings gibt es noch einen Mitbewohner: Ex-Kriminalkommissar Urban Fuchs (Peter Bongartz) pflegt dort sein Einsiedlerdasein – zusammen mit Kaninchen Klausmann, Katze Kassandra und seinem treuen Hund Herr Kaiser. Urban hat Mietrecht auf Lebenszeit und ist von der neuen Wohnsituation überhaupt nicht begeistert. Emily dagergen ist das ziemlich egal. Voller Eifer stürzt sich die frischgebackene Lokalreporterin auf jedes größere oder kleinere Verbrechen. Denn neben Spielplatzeinweihungen und ähnlichen Topereignissen gibt es im scheinbar so idyllischen Bad Urach mitunter auch Einbrüche, Vandalismus und manchmal sogar Mord und Totschlag.

Auf charmante Art nötigt Emily ihren widerwilligen Untermieter Urban dazu, ihr bei der Aufklärung zu helfen. Dritter im Bunde und gleichermaßen zwischen den Fronten ist Stefan Fuchs (Tobias van Dieken), Urbans gutaussehender Sohn und Kommissar bei der Uracher Polizei. Emily zuliebe setzt er sich über so manche Dienstvorschrift hinweg und steckt ihr schon mal brandheiße Infos zu. Das sieht Sabine Ackermann (Tina Engel), Stefans Vorgesetzte und Urbans alte „Rivalin“ – die ihn damals in die Frühpension gedrängt hat, wie alle glauben –, gar nicht gern. Wenn aber Emily ihre Schlagzeile hat, ihr Chef Siegfried Wenz (Jockel Tschiersch) über die steigende Auflage jubelt und Urban die Ackermann wieder einmal übertrumpfen konnte, herrscht für einen kurzen Augenblick Harmonie bei dem sonst ungleichen Paar „Fuchs und Gans“. Doch das ist nur die Ruhe vor dem Sturm – denn der nächste Fall kommt bestimmt.

Regie bei den ersten fünf Folgen von „Fuchs und Gans“ führt Imogen Kimmel. Die Drehbücher schrieben Stefan Cantz und Jan Hinter. In den Hauptrollen spielen Mira Bartuschek und Peter Bongartz, daneben stehen Tobias van Dieken, Tina Engel, Jockel Tschiersch, Marcus Morlinghaus und Caroline Ebner vor der Kamera.

„Fuchs und Gans“ (AT) ist eine Produktion von teamWorx, Produzentin ist Ariane Krampe. Die Redaktion haben Thomas Martin (SWR) und Kerstin Freels (SWR), Executive Producer sind Prof. Gebhard Henke (WDR) und Elke Kimmlinger (wdr mediagroup). „Fuchs und Gans“ entsteht im Auftrag der ARD-Werbung und des SWR für Das Erste.

Kontakt
Anja Käumle


  • Bookmark and Share