Macht Kunst!



Dritte Ausgabe der Deutsche Bank-Aktion MACHT KUNST nimmt 100-jähriges Bestehen der UFA zum Anlass unter dem Titel „city video future“ zu einem ganz besonderen Wettbewerb aufzurufen: Künstler und Kunstbegeisterte sind von heute an eingeladen, ihre selbstproduzierten Videobeiträge, die die Stadt in 100 Jahren thematisieren, auf www.machtkunst-berlin.de hochzuladen und diese von einer Fachjury bewerten zu lassen.

Der Videokunst-Wettbewerb nimmt das 100-jährige Bestehen der UFA zum Anlass. Deren Geburtsstunde ist eng mit Fritz Langs Vision einer futuristischen Großstadt, dem Stummfilm-Klassiker „Metropolis“, verbunden. „city video future“ ist zugleich die dritte Ausgabe der Aktion MACHT KUNST. Bereits zweimal hat die Deutsche Bank mit großer Resonanz Künstler und Kunstbegeisterte in Berlin aufgerufen, eigene Gemälde, Papierarbeiten oder Fotografien (2013) sowie Modelle für Skulpturen (2015) beizusteuern, die dann 24 Stunden lang in der KunstHalle der Bank öffentlich ausgestellt wurden.

„Gefragt sind dieses Mal selbstproduzierte Videobeiträge aus aller Welt, die von professionellen Video-Künstlern, Kunststudenten oder begeisterten Hobby-Filmern eingereicht werden können. Die Videos sollen einen künstlerischen Anspruch haben und sich mit der Stadt der Zukunft auseinandersetzen – sei es aus gesellschaftlicher, politischer oder wirtschaftlicher Sicht“, so Josephine Ackerman, stellvertretende Leiterin des Bereichs Art, Culture & Sports der Deutschen Bank.

Wolf Bauer und Nico Hofmann: "Wir sind stolz darauf, in unserem Jubiläumsjahr Teil von MACHT KUNST zu sein und sind auf die Einreichungen schon sehr gespannt. Mit dieser großartigen Kunstaktion bietet die Deutsche Bank Kreativen bereits zum dritten Mal ein Forum, sich mit zeitgenössischen Fragestellungen künstlerisch und multiperspektivisch auseinanderzusetzen. Es freut uns sehr, dass der Fokus anlässlich unseres Jubiläums auf der Kunstform Video liegt. Das diesjährige Motto "city video future" erinnert zudem an den Filmklassiker "Metropolis", der seinerzeit die Vision einer Stadt der Zukunft entwarf und eng mit den Anfängen unserer Firmenhistorie verbunden ist."


Bookmark and Share
Spotlights Übersicht zurück

Meistgelesene Artikel


Reif für die Insel - Neues Projekt vom UFA LAB

Das neue Reiseformat vom UFA LAB für Neckermann begleitet die Influencerin Snukieful und ein glückliches Gewinnerpaar in die Dominikanische Republik.

mehr

Hartz und herzlich - Die Benz-Baracken von Mannheim

"Hartz und herzlich" ist eine Produktion von UFA SHOW & FACTUAL im Auftrag von RTL II – zusehen ab dem 23. Mai, immer dienstags um 20:15 Uhr bei RTL II.

mehr

UFA macht Archiv mit Microsoft Azure fit für die Zukunft

Über Microsofts Cloud-Plattform Azure legt die UFA, die bisher getrennten Produktionsschritte Archivierung und Distribution für neue Video-on-Demand (VoD)-Angebote zusammen.

mehr