»Die Drei von der Tankstelle« wurde am 15. September 1930 im Berliner Gloria-Palast uraufgeführt und war der erste ganz von der Musik inspirierte Operettenfilm der UFA und der zum echten Blockbuster wurde.

Inhalt

Die Drei von der Tankstelle


Drei bankrotte junge Männer, gespielt von Willy Fritsch, Oskar Karlweiß und Heinz Rühmann, versuchen ihr Glück als Tankstellenbesitzer und verlieben sich alle drei in eine Dame im Cabrio, gespielt von der hinreißenden Lilian Harvey. Es gibt Verwicklungen, die diese allerdings mit Hilfe ihrer zukünftigen, noch jungen Stiefmutter, gespielt von Olga Tschechowa, geschickt löst, so dass am Ende das Trio ins Direktorenzimmer einer Tankstellengesellschaft aufsteigt und Lilian Harvey und Willy Fritsch sich als Traumpaar des UFA-Tonfilms in die Arme sinken können. Denn mit diesem Film beginnt auch die große Zeit des »Traumpaares« Fritsch/Harvey, die u.a. noch in »Der Kongress tanzt«, 1931; oder »Ein blonder Traum«, 1932 Herzen höher schlagen ließen.

 

Produktionsnotizen

Die Drei von der Tankstelle

Regisseur Wilhelm Thiele schuf mit dieser musikalischen Tonfilmkomödie ein neues Genre, das durch seine Leichtigkeit gerade in den schweren Zeiten der Weltwirtschaftskrise das Publikum in die Kinos zog. Der besondere Reiz des Films liegt in der Verwandlung von Alltags- und Arbeitswelt in eine märchenhafte Szenerie, in der nichts unmöglich ist und auch in der aussichtslosesten wirtschaftlichen Lage noch das Glück winkt.

Die Lieder aus Die Drei von der Tankstelle komponiert von Werner Richard Heymann und getextet von Robert Gilbert, erlangten bald die Popularität von Schlagern – nicht zuletzt durch den Auftritt der „Comedian Harmonist“ im Film. „Ein Freund, ein guter Freund“ oder „Liebling, mein Herz lässt dich grüßen“ gehörten auch später noch zum Repertoire der Gruppe.

Kameramann Franz Planer erwirbt sich mit diesem Film den Ruf eines Meisters der großen Effekte mit realistischen Mitteln. So macht er z.B. den am Fenster herabtropfenden Regen und gleißendes, in das Zimmer hineinfallendes Licht zum Hintergrund einer Liebesszene.

Bilder: Die drei von der Tankestelle (1030), Regie Wilhelm Thiele, Deutsche Kinemathek

 

Bookmark and Share
Spotlights Übersicht zurück

Meistgelesene Artikel


Hartz und herzlich - Die Benz-Baracken von Mannheim

"Hartz und herzlich" ist eine Produktion von UFA SHOW & FACTUAL im Auftrag von RTL II – zusehen ab dem 23. Mai, immer dienstags um 20:15 Uhr bei RTL II.

mehr

UFA macht Archiv mit Microsoft Azure fit für die Zukunft

Über Microsofts Cloud-Plattform Azure legt die UFA, die bisher getrennten Produktionsschritte Archivierung und Distribution für neue Video-on-Demand (VoD)-Angebote zusammen.

mehr

Staffelstart „Sag die Wahrheit“

Vom SWR ins Hauptprogramm –„Sag die Wahrheit“ läuft ab dem 21. April auch im ARD-Vorabend.

mehr