UFA spricht sich für Territorialprinzip aus

15.06.2017

In der anstehenden Entscheidung um eine EU Urheberrechtsverordnung hat sich Nico Hofmann auf dem Digital-Gipfel in Ludwigshafen klar hinter die Forderung des offenen Briefes der europäischen Medienwirtschaft an EU-Institutionen gestellt, den UFA neben mehr als 400 weiteren Verbänden und Produktionsunternehmen mit unterzeichnet hatte. Danach muss der lokale Schutz aller Urheberrechte als europäisch akzeptierte Lösung beibehalten werden. Derzeit wird im EU-Parlament über einen Verordnungsvorschlag debattiert, über den in der kommenden Woche abgestimmt wird. Dieser könnte zur Folge haben, dass eine digitale Verbreitung von Inhalten in sogenannten begleitenden Online-Angeboten von Rundfunkveranstaltern künftig automatisch EU-weit erfolgen darf, ohne dass Rechte für die einzelnen Gebiete außerhalb des Ursprungslandes separat geklärt werden müssen.

Nico Hofmann: "Sollte das Territorialprinzip tatsächlich außer Kraft gesetzt werden, wären viele deutsche und europäische Filme und Serien zukünftig nicht mehr möglich, da die Lizenzverkäufe ins Ausland unverzichtbarer Bestanteil der Finanzierung sind. Produzenten und Kreative müssen entsprechend urheberrechtlich geschützt werden."

Dies habe nichts mit der Bedeutung der Mediatheken im Rahmen ihres Programmauftrags zu tun, die sich zunehmend als Ergänzung zu den kommerziellen US-Plattformen etablieren, wobei die Rechte durch die Sender marktgerecht von den Produzenten erworben werden müssen. Darüber hinaus stellt sich Hofmann hinter die jetzt aufkommenden EU-Forderungen, den US-Plattformen abzuverlangen, einen entsprechenden Prozentsatz ihres Programms mit EU Produktionen zu bestücken.


Bookmark and Share
Spotlights Übersicht zurück

Meistgelesene Artikel


Neue Serienstarts bei RTL

Ab Januar starten mit "Sankt Maik" und "Beck is back!" gleich zwei neue Serienhighlights bei RTL.

mehr

„Sankt Maik“ in Ultra-HD

„Sankt Maik“ ist die erste deutsche Free-TV-Serie in Ultra-HD/HDR-Qualität.

mehr

Drehstart von "Charité 2"

Die Geschichte des berühmten Berliner Krankenhauses wird weitererzählt

mehr