UFA macht Archiv mit Microsoft Azure fit für die Zukunft



Zusammen mit Microsoft Gold Partner Interlake und dem Online-Video-Technologie-Anbieter nexx.tv realisiert die UFA die Vision einer langfristigen Cloud-Strategie. Im ersten Schritt unterstützte Interlake bei der Migration des kompletten Archivs von einem eigenen Rechenzentrum auf die Cloud-Plattform Microsoft Azure. Neben den geringen Betriebskosten und der hohen Verfügbarkeit des gesamten Archivs ist die Anwendung von Microsoft Cognitive Services – Microsofts Angebot, das 25 Dienste z. B. zur Bild-, Audio-, Text-, Sprach- und Emotionserkennung umfasst – ein entscheidender Vorteil. Archivinhalte werden so automatisiert erfasst und für eine verbesserte Suche mit Schlagworten unterlegt. Die auf Microsoft Azure basierende Online-Video-Lösung von nexx.tv eröffnet im zweiten Schritt Möglichkeiten, die archivierten Filme und Serien in Form von Video on Demand (VoD) Angeboten zu monetarisieren – sowohl über Einzelvertrieb, Abos als auch Online Advertisement. Somit bietet sich der UFA künftig die Möglichkeit, ihr Archiv über eigene VoD-Portale zu vermarkten und damit ihre Zuschauer direkt anzusprechen.

Erstmals in der Geschichte der Medienproduktion wird die klassische Dreiteilung von Produktion, Archivierung und Distribution aufgehoben.

Ernst Feiler, Director Technology UFA: „Mit dem Archiv und der Distribution sind bei der UFA nun zwei wesentliche Produktionsschritte in der Cloud konsolidiert. Aus Archiv und Video on Demand wird ‘Archive on Demand‘. Die gemeinsame Cloudbasis beider Schritte bringt uns ungeheure Vorteile in der Wertschöpfungskette“.

Schon heute umfasst das Archiv 260 Terabyte (TB) und wächst pro Jahr um mindestens zehn weitere TB. Mit Reduzierung der Betriebs- und Bereitstellungskosten von Archivmaterial spart die UFA dank der Cloud im ersten Schritt signifikant Kosten und ermöglicht der UFA die Optimierung und Automatisierung der Prozesse rund um Archiv und Distribution.

Mit Microsoft-Technologien Sprachfassungen für die ganze Welt erstellen.

In der Cloud wird das gesamte UFA-Archiv über Azure Media Services erschließbar und lässt sich weiter verwerten: Auf Basis der Online Video Lösung von nexx.tv, dem Video Content Management System nexxOMNIA sowie der Videoplayer Lösung nexxPLAY und dem Mediatheken-Template nexxCANVAS ist die zeit- und kosteneffiziente Umsetzung einer benutzerfreundlichen VOD-Oberfläche für sämtliche Endgeräte (Web, Mobile-Apps und SmartTV) möglich. In dem gemeinsam mit der Interlake erstellten Gesamtkonzept ist der Einsatz der Microsoft Cognitive Services auch fest in die nexx.tv Video-Lösung integriert. Diese sorgen für die nachträgliche Verschlagwortung alter Archivbestände, sodass eine erleichterte Suche im Archiv möglich ist. Darüber hinaus lassen sich Untertitel für andere Sprachfassungen (über Microsoft Translator) automatisiert erzeugen. So kann die UFA ihre Produktionen weltweit ausspielen; die Serien werden einem neuen Kreis von Zuschauern zugänglich gemacht.


Bookmark and Share
Spotlights Übersicht zurück

Meistgelesene Artikel


Hartz und herzlich - Die Benz-Baracken von Mannheim

"Hartz und herzlich" ist eine Produktion von UFA SHOW & FACTUAL im Auftrag von RTL II – zusehen ab dem 23. Mai, immer dienstags um 20:15 Uhr bei RTL II.

mehr

Staffelstart „Sag die Wahrheit“

Vom SWR ins Hauptprogramm –„Sag die Wahrheit“ läuft ab dem 21. April auch im ARD-Vorabend.

mehr