Macht Kunst! - Preisträger

Aus allen eingereichten Videobeiträgen im Videokunst-Wettbewerb “MACHT KUNST city video future” zum Thema “Meine Stadt in 100 Jahren“ hat die Fachjury 20 Beiträge in die Shortlist gewählt, die in die finale Auswahlrunde des Wettbewerbs und ins Rennen um die drei Jurypreise sowie den Publikumspreis gingen.

Über ein Preisgeld von 7.000 Euro sowie eine einjährige Mentorenschaft durch einen UFA Produzenten darf sich Danielle Küchler Flores freuen. Auf dem zweiten mit 5.000 Euro dotierte Platz wurde Meredith Leich gewählt. Den dritten, mit 3.000 Euro dotierte Platz belegte Sarah Tirelli.

Vom 21. bis 27. August 2017 lief das Online-Voting für den Publikumspreis, der nun mit einer hochwertigen Digitalkamera prämiert wird. Der Gewinner des Publikumspreises von MACHT KUNST! city video future geht an: Daniel Steiner (Berlin) mit dem Wettbewerbsbeitrag: „Verbotene Stadt Verbotene Sehnsucht“. 1.691 Menschen stimmten im Online-Voting für seinen Beitrag.

Die Plätze 2 und 3 des Publikumsvotings belegten Jeremy Came („Asoma“) mit 1.317 Stimmen und Alex Noppel („Multanime“) mit 1.248 Stimmen.

UFA und die Deutsche Bank gratulieren sehr herzlich dem Gewinner und dankt allen nochmals für die rege Teilnahme am Wettbewerb..


Wolf Bauer, Co-CEO UFA, bildete gemeinsam mit Josephine Ackerman, (Deputy Global Head Art, Culture & Sports Deutsche Bank), Maike Mia Höhne (Kuratorin des Kurzfilmwettbewerbs der Berlinale), dem Künstler Basim Magdy (Deutsche Bank „Künstler des Jahres“ 2016) und Schauspielerin Franziska Weisz die Jury und freute sich über die vielfältigen Beiträge: „Der dritte Wettbewerb von MACHT KUNST hat erneut ein großartiges Forum geboten, sich künstlerisch mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen auseinanderzusetzen. Es ist beeindruckend, auf welch vielfältige Weise sich die Beiträge mit dem Motto ‚city, video, future‘ beschäftigt und welch unterschiedliche Sichtweisen auf das Thema ‚Stadt der Zukunft‘ in den Kurzfilmen abgebildet wurden. Die Teilnehmer haben sich dem Thema gesellschaftskritisch, politisch, wirtschaftlich, philosophisch oder auch ganz persönlich genähert und auch visuell ein hohes Maß an Kreativität bewiesen. Auf diese Weise hat sich ein breitgefächertes Spektrum von Arbeiten ergeben, aus denen Leidenschaft und große gestalterische Kraft spricht. Wir freuen uns sehr, dass wir anlässlich unseres 100. Jubiläums solch einen wunderbaren Wettbewerb unterstützen konnten.“

Alle Shortlist-Beiträge wurden in einer Ausstellung am 19. und 20. August 2017 im Atrium der Deutschen Bank in Berlin (Unter den Linden 13/15, 10117 Berlin) präsentiert. Das Publikum hatte zudem die Möglichkeit vor Ort am 19. und 20. August 2017 per Stimmzettel für den Publikumsliebling abzustimmen. Beim Online-Voting kann noch vom 21. bis 27. August 2017 aus den Shortlistbeiträgen gewählt werden. Der Gewinner des Publikumspreises erhält eine hochwertige Kamera. Der Publikumspreis wird am 28. August 2017 online bekannt gegeben.

Die dritte Ausgabe der Deutsche Bank-Aktion MACHT KUNST nahm das 100-jähriges Bestehen der UFA zum Anlass unter dem Titel „city video future“ zu einem ganz besonderen Wettbewerb aufzurufen: Künstler und Kunstbegeisterte waren eingeladen, ihre selbstproduzierten Videobeiträge zum Thema „Meine Stadt in 100 Jahren“ einzureichen. Es galt eine futuristische Vision der eigenen Stadt zu entwickeln oder einen Blick in eine Metropole der Zukunft zu werfen. Die eingereichten Filme durften zwischen 100 Sekunden und maximal 10 Minuten lang sein und konnten bis zum 30. Juni 2017, 24:00 Uhr, über machtkunst-berlin.de eingereicht werden.

Mehr Informationen gibt es unter machtkunst-berlin.de

MACHT KUNST! - Bildergalerie
Bildergalerie öffnen

Bookmark and Share
Spotlights Übersicht zurück

Meistgelesene Artikel


UFA lädt zum 10. Nachwuchscasting

Als zukunftsorientiertes Unternehmen engagiert sich die UFA seit Jahren für den Nachwuchs und fördert junge Schauspiel-Talente – 2017 jährt sich das UFA Nachwuchscasting bereits zum zehnten Mal.

mehr

Drei Bambi Auszeichnungen für UFA

Heino Ferch und Alicia von Rittberg gewinnen in der Kategorie „Schauspieler / Schauspielerin National“ und Kai Pflaume erhält den Publikums-Bambi in der Kategorie „Bester Moderator“.

mehr

Grüne Produktion „Spotlight“

Für die umweltfreundliche Produktion wurde "Spotlight" mit dem Grünen Drehpass ausgezeichnet.

mehr